Post von der Bußgeldbehörde dürften in den kommenden Tagen mehrere Teilnehmer des Montags-"Spazierganges" bekommen. Foto: © Peter Maszlen – stock.adobe.com

Weitgehend friedlich verlief am Montagabend der sechste Montagsspaziergang in Furtwangen bei weiter steigender Beteiligung. Allerdings gab es auch Unbelehrbare, die auch nach langer Diskussion keine Maske tragen wollten und deshalb nun zur Anzeige kommen.

Furtwangen - Dieses Mal war das Wetter bei diesem Montagsspaziergang in Furtwangen deutlich besser als in der Vorwoche, was vor allem auch an der Teilnehmerzahl feststellbar war: mit rund 140 "Spaziergängern" wurde wieder eine deutliche Steigerung verzeichnet. Dabei gibt es für diese Spaziergänge keinen offiziellen Veranstalter, man trifft sich hier jede Woche zum inzwischen überall bekannten Termin, um mit diesem Marsch seine Unzufriedenheit mit der aktuellen Corona-Politik auszudrücken.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€