Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sparkassen Indoor Cup TSG Balingen gewinnt großen Budenzauber

Von
Der Titelverteidiger holt auch 2019 den Titel: die TSG Balingen. Foto: Campos

Mit einem hochklassigen Finale ist der 25. Sparkassen Indoor Cup der TSG Balingen zu Ende gegangen.

TSG Balingen gegen TSV Trillfingen 4:0. Unter den Augen von VfB Stuttgart U19-Trainer Nico Willig standen sich Titelverteidiger TSG Balingen und der Landesligist TSV Trillfingen gegenüber. Am Ende war es eine klare Sache für den hohen Favoriten. Obwohl der TSV Trillfingen gut dagegen hielt, stand es am Ende klar 4:0 für den Sieger 2018, der nun auch der Sieger 2019 ist – die TSG Balingen.

Hier gibt es das Finalvideo:

Halbfinale

TSG Balingen U23 gegen TSV Trillfingen 0:4. Sehr präsente und laufstarke Trillfinger nutzen die Gunst der Stunde und gingen gegen die U23 der TSG mit 1:0 in Führung. Per Zehnmeter erhöhte Dennis Söll auf 2:0, da nur noch 5:30 Minuten auf der Uhr waren. Die Entscheidung waren das 3:0 und 4:0 für die abgezocktere Mannschaft in der Schlussphase.

FC 07 Albstadt gegen TSG Balingen 3:4. Albstadt begann gut, doch Balingen schlug technisch stark durch Kaan Akkaya zum 1:0 zu. Das 2:0 war der Cleverness von Lukas Foelsch geschuldet. Doch der FC 07 Albstadt erzielte postwendend den Anschlußtreffer. Daniel Seemann stellte den alten Abstand wieder her. Kaan Akkaya gelang mit einem Kunstschuss über den Torhüter das 4:1. Wieder verkürzte die Eberhart-Elf zum 2:4, zum 3:4. Doch nur noch 80 Sekunden waren auf der Uhr verblieben. Die Zeit tickte erbarmungslos herunter.

Viertelfinale

FC Holzhausen gegen FC 07 Albstadt 2:3. Der Auftakt zu den K.o.-Spielen hatte es gleich in sich. Im Duell der beiden Landesliga-Tabellenführer lag zunächst Holzhausen mit 1:0 und 2:1 in Front. Albstadt war zunächst etwas passiv, schlug dann aber eiskalt zurück. Mit der Schlusssirene netzte Akin Aktepe zum Sieg für die Albstädter ein.

TSG Balingen II gegen Sportfreunde Bitz 5:1. Die Überraschungsmannschaft des Turnier waren die Sportfreunde Bitz. Gegen die U23 der TSG Balingen geriet der Außenseiter früh mit 0:1 in Rückstand. Die TSG-Talente machten in der Folge das Spiel. In der Schlussphase machten die Gastgeber gegen in Unterzahl agierende Bitzer mit dem 2:0, 3:0, 4:0 und 5:0 alles klar. Bitz gelang aber noch der Ehrentreffer.

Calcio Leinfelden-Echterdingen gegen TSV Trillfingen 2:4. Spielertrainer Dennis Söll weckte mit einem schönen Tor die Hoffnungen der Haigerlocher auf den Einzug ins Halbfinale. Per Picke erhöhte Trillfingen auf 2:0. Die Sensation lag spätestens mit dem 3:0 in der Luft. Calcio verkürzte auf 1:3, doch eine sehenswerte Kombination zum 4:1 brachte die Entscheidung. Calcio verkürzte nur noch zum Endstand von 2:4.

TSG Balingen gegen SV Erlaheim 6:1. Das letzte Viertelfinale war eine klare Sache für den Regionalligisten. Der SV Erlaheim verabschiedete sich aber mit Anstand und einem Treffer gegen den Titelverteidiger aus dem Turnier.

Fotostrecke
Artikel bewerten
7
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07433 901-829

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.