Zwei Männer sind in Spaichingen von Unbekannten niedergestochen worden. Foto: dpa

Zwei Männer werden in Spaichingen Opfer einer Messerattacke. 34-Jähriger schwebt in Lebensgefahr.

Spaichingen - Bei einer Messerattacke sind zwei Männer am Donnerstagmorgen in Spaichingen lebensgefährlich verletzt worden.

Ein oder mehrere Täter stachen die 29 und 34 Jahre alten Bekannten plötzlich nieder, als das Duo am Morgen eine Gaststätte auf dem Marktplatz verließ. Wie die Polizei weiter berichtete, erlitten beide Männer schwerste Verletzungen am Bauch. Der ältere von beiden stamme aus Aldingen im Kreis Tuttlingen und habe noch am späten Donnerstag rund einen halben Tag nach dem Angriff in Lebensgefahr geschwebt. Er und sein Begleiter aus Mössingen (Kreis Tübingen) seien der Gruppe, aus der heraus der oder die Angreifer stammten, zufällig begegnet.

Von den Verdächtigen fehlte zunächst jede Spur. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Tuttlingen, Telefon 07461/94 10, und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: