Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Southside Festival Starke Unwetter: Veranstalter brechen ab

Von
Foto: nil/tip

Neuhausen ob Eck - Das diesjährige Southside Festival ist am Samstagmorgen vorzeitig beendet worden. Zuvor hatten in der Region schwere Unwetter gewütet - laut Neuhausens Bürgermeister Hans-Jürgen Osswald "das bisher schwerste Unwetter in der Gemeinde Neuhausen ob Eck".

"Nach unserer Bestandsaufnahme des Veranstaltungsgeländes und im Hinblick auf die weiteren Wetteraussichten, können wir das ‪#‎southside16‬ nicht fortsetzen", heißt es auf der Facebook-Seite des Southside Festivals. Heftige Gewitter hatten bereits am frühen Freitagabend zunächst zur Unterbrechung des Open-Airs geführt: Gegen 20.15 Uhr wurden die Besucher aufgefordert, ihre Autos aufzusuchen, um sich vor dem herbeikommenden Unwetter zu schützen. Das Gewitter steigerte sich in den folgenden Stunden in ein Unwetter mit Windstärken von ca. 100 km/h und sinflutartigem Starkregen.

Da der Regen mehrere Stunden anhielt und bis 3 Uhr nachts weitere Gewitter auftraten, wurden die Besucher aufgefordert, in ihren Autos zu bleiben. Insgesamt wurden etwa 3000 Besucher, die keinen Schutz gefunden hatten, mit 30 Bussen vom Veranstaltungsgelände in Notunterkünfte im Raum Tuttlingen gebracht.

Für Samstag sind weitere Unwetter vorausgesagt worden, was die Veranstalter zur Absage des Festivals veranlasst hat. Die Besucher wurden aufgefordert, das Gelände zu verlassen.

Während des Unwetters wurden 25 Besucher verletzt und ins Klinikum Tuttlingen gebracht. Fünf dieser Besucher werden weiter stationär beobachtet. Auf dem Festivalgelände wurden laut Veranstalter 57 Leichtverletzte behandelt, bei denen eine Weiterbehandlung nicht notwendig war.

Hier geht's zu unserem Southside-Special.

Twitter-Meldungen zum Southside-Festival:

Fotostrecke
Artikel bewerten
3
loading
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.