Sophie Passmann sagt: „Alle brauchen Feminismus.“ Foto: Patrick Viebranz

Sophie Passmann knöpft sich in ihrem neuen Buch die eigene Generation vor. Im Interview spricht sie auch über Feminismus, Hass in sozialen Medien und gesellschaftliche Ungerechtigkeit.

Stuttgart - Moderatorin, Autorin, Satirikerin, Poetry-Slammerin, Kolumnistin, Podcasterin: Die Liste von Sophie Passmanns (27) Berufsbezeichnungen ist lang – so lang, dass nicht einmal alle aus ihrer Familie genau wissen, was sie macht. Nach „Alte weiße Männer: Ein Schlichtungsversuch“ folgte im März mit „Komplett Gänsehaut“ ihr zweiter Bestseller. Im Video-Interview spricht sie über schlechte Laune, Feminismus und Hassnachrichten.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€