Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Zielankunft des Paracelsuslaufs in der Idylle des Liebenzeller Kurpaks

Von
Die Kurstadt Bad Liebenzell steht am Sonntag ganz im Zeichen des 6. Paracelsuslaufs. Foto: Krehl Foto: Schwarzwälder-Bote

Am Sonntag geht der Bad Liebenzeller Paracelsuslauf in seine 6. Runde. Zwei Tage vor Wettkampfbeginn hatten bereits 369 Teilnehmer gemeldet, allein 166 für den Lauf über 10 Kilometer.

Für den Hauptlauf über 10 Kilometer, der um 11 Uhr am Kurhausdamm gestartet wird, haben sich bereits 166 Athleten eingetragen. Davon kämpfen 58 auf der offiziell vermessenen Strecke um die Meisterschaft der Region Stuttgart. Alle Teilnehmer kommen in die Wertung des Alb-Nagold-Enz-Cups, der nach dem Hesselauf in Calw seinen zweiten Durchgang erlebt.

Aus dem Kreis Calw sind die Läuferhochburgen traditionell gut vertreten. Der Lauftreff Altburg ist wie so oft mit diesmal elf Startern der teilnehmerstärkste Leichtathletikverein. Mit dem deutschen Meister Horst Liebing (Klasse M80) im Marathon und Halbmarathon hat er einen absoluten Klassemann am Start.

Der VfL Ostelsheim geht in mit neun Sportlern an den Start. Sergio Paulo (M50), Gunther Moll, Armin Gotsch (beide M45) und die Weltklasseläufer Wolfgang Nehring und Edmund Schlenker (beide M70) dürfen in ihren Altersklassen vorne beziehungsweise auf dem Podest ganz oben erwartet werden. Ebenfalls neun Meldungen hat der Veranstalter, die LG Calw, abgegeben. Die Geschwister Tamara und Madeleine Walter dürfen weit vorne erwartet werden. Da Pia Kummer über 5 Kilometer startet, kann die Mannschaft jedoch nicht in den Titelkampf eingreifen. Der SV Rotfelden mit Viktor Luft und Stefan Mittelsdorf ist mit acht Athleten am Start. Der SV Oberkollbach hat sieben Aktive gemeldet. Sollten zu Christian Dihlmann und Domenik Behnke noch Tim Weber und Daniel Kirchenbauer nachmelden, ginge der Regiotitel nur über die Männer des SV Oberkollbach.

"Dauerbrennerin" Regina Vielmeier dürfte in der Klasse W55 konkurrenzlos sein. Guido Schmid (TSV Wildbad) und Thomas Gigl (Calw/ TV Dornstetten) gehen für die LG farbtex Nordschwarzwald an den Start. Ob sich noch Topläufer aus anderen Kreisen der Region oder außerhalb dieser anmelden, bleibt abzuwarten.

Um 12.30 Uhr findet die Veranstaltung auf der Regulastraße ihr Ende. Dort wird der "Fritz-Sander-Firmenlauf/Walk" gestartet. Zehn Walker, 62 Läufer und zwölf Jugendliche U16, deren Regionalmeisterschaft in den Wettbewerb integriert ist, umfasst das Starterfeld.

Die Veranstaltung in Bad Liebenzell beginnt um 10 Uhr mit den Bambini U8, die 350 Meter laufen. Bei Meldeschluss standen 44 Nachwuchssportler in der Meldeliste. Um 10.15 Uhr legen die Klassen U12/U10/U8 die Distanz von 800 Meter zurück. 30 Mädchen und 30 Jungen starten getrennt.

Der Startschuss zum Rennen der Jugendlichen U14/U16 über 1,6 Kilometer erfolgt um 10.45 Uhr. Zehn Mädchen und fünf Jungen sind gemeinsam am Start. Alle Jugendläufe werden im Kurpark ausgetragen.

Für alle Wettbewerbe kann am Wettkampftag gegen Gebühr nachgemeldet werden. Bambini sind startgeldfrei.

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading