Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige WM in Nizza: Sowieja landet auf Platz 38

Von
Dominik Sowieja gab auch in den Straßen von Nizza am Sonntag alles. Foto: Sowieja Foto: Schwarzwälder Bote

Dominik Sowieja belegte am Sonntag bei der Ironman-70.3-WM im französischen Nizza den 38. Platz.

(gun). Sensationssieg in Nizza: Der Norweger Gustav Iden entschied am Sonntag die Ironman-70.3-WM an der Côte d’Azur vor dem zweifachen Olympiasieger Alistair Brownlee (Großbritannien) und Rodolphe von Berg (USA) für sich. Der Norweger hatte für die 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen 3:52:35 Stunden benötigt (0:23:55 Minuten/2:17:25 Stunden/1:08:10 Stunden). Der Hochemminger Dominik Sowieja kam nach 4:19,13 Stunden als 38. der Pro-Klasse ins Ziel. Er hatte das Schwimmen in 27:06 Minuten absolviert, danach brachte er das Radfahren in 2:34:30 Stunden hinter sich. Den abschließenden Lauf bewältigte der Hochemminger in 1:13:27 Stunden. "Wenn ich mir das Starterfeld anschaue, dann bekomme ich Gänsehaut. In einem solchen Feld an der Startlinie stehen zu können, ist schon etwas ganz Besonderes", hatte der 27-Jährige vor seinem Saisonhöhepunkt betont.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.