Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Titelverteidiger VfL Ostelsheim auf Platz zwei

Von
Team VfL Ostelsheim (v. links): Thilo Moser, Edmund Schlenker, Idalecio Ferreira, Sergio Paulo, Ludger Becker. Foto: Becker Foto: Schwarzwälder Bote

Beim 1. Wertungslauf um den WLV Team-Lauf-Cup in Lichtenwald belegte das Team des VfL Ostelsheim in der Männerklasse über 40 Jahre Platz zwei hinter dem TS Esslingen. Bei diesem Wettbewerb kommen die altersbereinigten Leistungen in die Wertung. Wieder einmal war der 74-jährige Edmund Schlenker Gesamtschnellster aller Cupteilnehmer.

Auf einer schwierigen 10 Kilometer Strecke wurden durchweg langsame Zeiten erzielt. Neben einem beträchtlichen Höhenunterschied mussten auch Teilnehmer anderer Laufstrecken überholt oder ihnen im Gegenverkehr ausgewichen werden. Neben den Zehnern waren auch Walker, Marathon-, Halbmarathon und Kurzdistanzläufer unterwegs.

Insgesamt bewegten sich fast 1300 Teilnehmer bei dieser Veranstaltung. So ist verständlich, dass sich die Siegerehrungen über einen langen Zeitraum hinweg zogen.

Mit 31:22 Minuten war Edmund Schlenker (tatsächliche Zeit 44:47 Minuten) genau 45 Sekunden schneller als der zweitplatzierte Siggi Tröndle aus Esslingen. Natürlich lag der vielfache deutsche Seniorenmeister auch mit seiner Echtzeit in seiner Altersklasse M70 deutlich vorn. Da auch der zweite Neckarstädter vor dem an Position vier gewerteten Sergio Paulo lag und der dritte als Fünfter folgte, war der Esslinger Teamerfolg souverän.

Auch Sergio Paulo gewann seine Altersklasse. Siene Siegerzeit: 32:23 (38:01) Minuten. Kompakt liefen die drei anderen Ostelsheimer auf den Rängen 20, 22 und 25 ins Ziel. Idalecio Ferreira Vaz kam als dritter Mannschaftsläufer mit 35:50 (41:19) in die Teamwertung. Ludger Becker lief 35:58 (43:21) und Thilo Moser erzielte 36:51 (41:47).

Immerhin kamen 16 Mannschaften in die Wertung, die Klasse der Männer über 40 Jahre bildet damit die stärkste der sechs Wertungsklassen. Jeweils werden Männer, Frauen und Mixed über und unter 40 Jahre gewertet.

Der nächste Wertungslauf findet am 5. Mai in Mössingen auf einer offiziell vermessenen Strecke über vier Runden statt. Ziel der Ostelsheimer Athleten muss es sein, den zweiten Platz am Ende nach weiteren Rennen in Tuttlingen und Filderstadt zu verteidigen.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading