Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Leichtathletik Spitzenleistungen am Fließband in Löffingen

Von
Thomas Kaufmann (LG Baar/TB Löffingen) überraschte mit dem Speer, den er auf 45,12 Meter segeln ließ. Fotos: Heiler Foto: Schwarzwälder-Bote

(h). Spitzenleistungen fast am Fließband gab es bei den Kreismeisterschaften im Wurfbereich, die im Löffinger Stadion im Rahmen eines Abendsportfestes ausgetragen wurden.

Bei den Männern ging nach langer Verletzungspause – das Speerwerfen als seine Spezialdisziplin ist derzeit noch nicht möglich – der Villinger Christof Steiner im Kugelstoßen und Diskuswerfen an den Start. Nach vorsichtigem Beginn konnte er nach 13,56 m und 14,19 m mit einem gelungenen Stoß mit dem 7,26 kg schweren Gerät die neue Bestmarke von 14,70 m erreichen. Im Diskuswerfen fehlte ihm noch das technische Feingefühl und so blieb er daher mit 38,88 m noch unter seinen Möglichkeiten.

Gleich drei sehenswerte Leistungen glückten dem bereits zur Altersklasse M45 zählenden Thomas Kaufmann von der LG Baar/TB Löffingen. Zuerst ließ er den Speer auf starke 45,12 m segeln. Dann verbesserte er sich im Kugelstoßen auf 11,09 m und ließ anschließend im Diskuswerfen die 2 kg schwere Scheibe auf 33,05 m segeln. Die ebenfalls zur Seniorenklasse zählenden Daniel Sommerhalter vom TuS Badenweiler und Mathias Wehrle von der LG Baar/TB Löffingen folgten im Kugelstoßen mit 8,39 m bzw. 7,71 m. Der Donaueschinger Senior Maik Arendt ließ den Speer auf ansehnliche 39,70 m segeln.

In ausgezeichneter Form präsentierten sich die Damen vom TV Lenzkirch. Nach nicht ganz ausgereizten 44,35 m mit dem Speer konnte Janice Waldvogel, die Landesmeisterin des vergangenen Wochenendes im Kugelstoßen, mit einer konstanten Serie aufwarten. Im 4. Versuch fiel die Bestmarke von 12,09 m. Anna-Lena Gamp zeigte sich mit diesem Gerät gegenüber dem letzten Wochenende, wo sie Vierte der BW-Titelkämpfe geworden war, verbessert und stieß mit 11,83 m fast einen halben Meter weiter. Im letzten Versuch traf Paulina Hary das 4 kg schwere Eisen am besten und stellte mit 10,62 m ihre Jahresbestleistung auf.

Im Diskuswerfen war bei der frischgebackenen Meisterin Anna-Lena Gamp nach den zwei anstrengenden Disziplinen der Kräfteverschleiß zu spüren. Dennoch ließ sie die Scheibe auf beachtliche 42,28 m gleiten. Hary mit 38,91 m und Waldvogel mit 35,55 m rundeten das starke Auftreten der Lenzkircher Werferinnen unter den kritischen Augen ihres Erfolgstrainers Dietmar Waldvogel ab. Die Seniorin Natascha Wolf von der DJK Villingen nutzte die guten Bedingungen nach langer Regenpause zu 28,12 m mit dem Speer, 31,66 m mit dem Diskus und 9,60 m mit der Kugel.

In der weiblichen Jugend U20 konnte Jessica Plasch von der LG Baar den Diskus mit 31,18 m in den Bereich ihrer Bestleistung werfen. Auf Rang 2 folgte Lea Streicher vom TV Lenzkirch mit 27,00 m, dahinter Ilona Raiber vom Gastgeber mit 23,40 m. Streicher entschied das Kugelstoßen mit 9,81 m m gegen Plasch mit 8,78 m und gegen Raiber mit 8,64 m zu ihren Gunsten. Mit dem Speer empfahl sich Streicher bei 28,58 m.

In den Schülerklassen dominierten ebenfalls die Mädchen des TV Lenzkirch. Larissa Walleser ließ sich den Titel im Kugelstoßen mit 10,20 m nicht nehmen. Allerdings folgten knapp dahinter Lisa Leber von der LG Baar/TB Löffingen mit 9,88 m und Sarah Ziegler mit 9,69 m. Ziegler revanchierte sich im Speerwerfen mit dem Titel bei 26,41 m vor Walleser mit 20,74 m. Im Diskuswerfen hatte Lea Straub mit 30,24 m die Nase klar vorne.

In der W 14 bekam Ann-Kathrin Lippert vom TV Lenzkirch im Speerwerfen mit 21,05 m ihr bestes Einzelergebnis. In der M13 trafen die beiden besten Werfer aus den beiden Kreisen Neustadt und Schwarzwald-Baar aufeinander. Marcel Willmann von der LG Baar/LV Donaueschingen entschied sowohl das Kugelstoßen mit 11,27 m als auch das Diskuswerfen mit 27,69 m knapp gegen seinen Löffinger LG Baar-Rivalen Niklas Leber für sich, der auf 10,72 m bzw. 25,34 m kam. Leber hielt sich dafür mit dem Speer bei 33,05 m schadlos.

Die frischgebackene badische Mehrkampfmeisterin Sina Kaufmann LG Baar/LV Donaueschingen war in der W13 unschlagbar. Ihre 9,53 m im Kugelstoßen, 31,20 m mit dem Speer und 29,55 m mit dem Diskus bringen sie auf die ersten Plätze der badischen Bestenliste. Lilli Franke (TB Löffingen/LG Baar) verbesserte sich in der W12 im Diskus auf 18,00 m und mit der Kugel auf 6,31 m. Mit dem Speer war Selina Weidinger (TV Neustadt) mit 18,85 m ebenso erfolgreich wie im Kugelstoßen mit 6,47 m.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading