Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Showdown im Eschachtal

Von
Oliver Jauch und der SV Flözlingen stehen im Duell mit dem SV Germania Obrigheim II vor einem enormen Kraftakt. Foto: Schleeh Foto: Schwarzwälder Bote

Für Flözlingens Gewichtheber wird es am Samstag, 25. Januar, heiß. Trainer Reiner Müller und seine Athleten erwarten mit dem SV Germania Obrigheim II den Tabellenführer der Oberliga.

Bei nur einem Punkt Rückstand haben es die Heber aus dem Eschachtal selbst in der Hand, die Führung zu übernehmen. Doch das kommt einer Herkulesaufgabe gleich, müsse bei den Gastgeber alles optimal laufen. "Klar, ein 3:0-Sieg wäre dazu erforderlich", weiß Stefan Jauch, Pressewart des SV Flözlingen. Allerdings sind die Verantwortlichen des SV Flözlingen eher etwas skeptisch und gehen mit gebremster Euphorie an die Sache ran. Nur zu gut weiß man beim SV Flözlingen: "In der Vergangenheit haben die Verantwortlichen der Gewichtheberhochburg Obrigheim ab und an kurzfristig von ihren Bundesligahebern in die Oberliga nachgemeldet und damit nicht gerade Fairness bewiesen", so Stefan Jauch.

Dennoch darf man gespannt sein. Auf jeden Fall erwartet das Publikum ein Duell auf Augenhöhe. Ein kurzweiliger und sicher abwechslungsreicher Wettkampfabend steht bevor. Laut SVF-Trainer Reiner Müller sind alle sechs Heberinnen und Heber seiner Mannschaft gut vorbereitet und wollen gemeinsam die Punktemarke von 440 Relativpunkten knacken.

Voraussichtlich gehen zwei Frauen und vier Männer für den SV Flözlingen an die Handeln: Miriam Franke, Sina Lauble, Marc Lauble, Daniel Ohnmacht, Oliver Jauch und Holger Wössner. Wettkampfbeginn ist um 19.30 Uhr in der Turn- und Festhalle in Flözlingen.

Bevor es zu diesem „Showdown“ in der Oberliga kommt, erwartet Flözlingens Reserve den TV Ettenheim. In diesem Wettkampf der Verbandsliga hängen die Trauben zu hoch für die Eschachtäler. Insofern rechnet man mit einer Niederlage. Dennoch werden Marianne Ohnmacht, Jasmin Jauch, Florian Seelinger, Pascal Mager, Ralf Kaiser und Tomislav Lavric alles geben. Wettkampfbeginn ist um 17.30 Uhr in der Turn- und Festhalle in Flözlingen.

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.