Für den TV Trichtingen reichte es zum Abschluss in der Schwabenliga nochmals zu einem Unentschieden.Foto: TVT Foto: Schwarzwälder Bote

Faustball: TVT Vierter in Schwabenliga

Zum Abschluss der verkürzten Schwabenliga-Saison konnten die Männer des TV Trichtingen mit einem 2:2-Unentschieden gegen NLV Vaihingen II nochmals punkten.

Gegen die Bundesliga-Reserve aus Stuttgart-Vaihingen wurde der 1. Satz, wie so oft in dieser Saison, von den TVT-Männern verschlafen und ging mit 14:12 an den Gegner. Der 2. Satz war geprägt von zahlreichen Fehlern beim NLV II und ging bei wenig eigenem Aufwand mit 11:2 an die Gastgeber. Nachdem auch der dritte Satz mit 13:11 vom TVT gewonnen wurde, wechselte Trainer Armin Diesch im 4. Satz auf drei Positionen und gab die Verantwortung im Angriff an Youngster Florian Bässler ab.

Dieser machte seine Sache bei seinem erst zweiten Einsatz bei den Aktiven sehr gut, doch letztendlich war im gesamten Team die Luft raus und so ging 4. Satz mit 11:5 an den Gegner aus der Landeshauptstadt. Somit schließt das Trichtinger Team die corona-bedingt durchwirbelte Saison mit ausgeglichenen 7:7-Punkten im Mittelfeld der Schwabenliga ab.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: