Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Nachwuchs ist mit Feuereifer dabei

Von
Eines von gleich zwei Vater-Sohn-Duos: Amerigo (links) und Andrea Usai greifen im Herren-Doppel gemeinsam an. Foto: Hennig Foto: Schwarzwälder Bote

Seit einer Woche herrscht auf der Anlage des TC Schierenberg Freudenstadt Ausnahmezustand. Der Grund dafür ist ein erfreulicher: Die Stadtmeisterschaft steht an –­ und die geht am Wochenende in den Schlussspurt.

Die ganz großen Überraschungen sind bei der Freudenstädter Tennis-Stadtmeisterschaft bislang ausgeblieben, berichten Turnierleiter Andreas Bombel und Sportwart Bernd Keppler am Freitagabend. Wohl aber habe es etliche enge Matches gegeben, die man so nicht unbedingt erwartet hätte.

In der Herrenkonkurrenz hat Patrick Fischer Titelverteidiger Florian Breinlinger bereits am Mittwochabend mit 6:4 und 7:6 niedergerungen. "Hier könnte es zu einer Revanche kommen", betont Bombel – und zwar im Finale am Sonntag ab 11 Uhr. Abhängig ist dies vom Resultat der Partie zwischen Arne Palm und Florian Breinlinger, das am Samstagmorgen ausgetragen wird.

Ein voller Erfolg ist der Kleinfeld-Wettbewerb, der gleich mehrere Spieltage in der Stadtmeisterschaftswoche hatte. "Auf dem Center Court hat es geradezu gewuselt", betont Bernd Keppler. "Da ging einem richtig das Herz auf, wenn man sieht, mit welchem Engagement und mit welcher Fairness selbst die Jüngsten dabei sind." Dass mittlerweile so viel Nachwuchs im Verein ist, sei hauptsächlich Trainer Albi Arapi zu verdanken. "Er ist inzwischen seit sechs Jahren hier", erläutert Keppler. Damit ist er genauso lange dabei, wie es die Stadtmeisterschaft gibt.

Seitdem habe man auch verfolgen können, wie sich die damaligen Nachwuchsspieler weiterentwickelt haben. "Julian Haug hat damals noch zu denjenigen gehört, die gerade so über das Netz schauen konnten", sagt Bombel. "Heute ist er mit seinen 14 Jahren schon ein richtig guter Tennisspieler, kann auch uns Erwachsene schlagen, wie ich selbst im Doppel feststellen musste", betont er und lacht. Bombel und sein Doppelpartner Arne Palm mussten sich Julian und seinem Vater Dietrich Haug mit 4:6 und 3:6 geschlagen geben. Am Freitagabend hat sich das Vater-Sohn-Duo mit einem Sieg gegen Benjamin Franz und Dennis Herter den Einzug ins Finale gesichert, das am Sonntag ausgetragen wird.

Insgesamt wurde und wird bei der Freudenstädter Stadtmeisterschaft in elf Kategorien gespielt – vom Kleinfeld bis zu den Herren 60, die im Doppel antreten. "Hier haben wir erstmals Beteiligung und können immerhin das Finale ausspielen", betont Bombel. "Das ist für diese Klasse vielleicht ein Auftakt. Das Herren-40-Feld ist richtig stark besetzt in diesem Jahr, dafür sind in der Herren-Konkurrenz nur vier Teilnehmer am Start." Das könnte sich allerdings in den kommenden Jahren ändern – denn der angesprochene Nachwuchs kommt "schnellen Schrittes", wie Bombel und Keppler betonen, in Richtung Aktive.

Am Samstag werden ab 9 Uhr zahlreiche Halbfinal-Begegnungen ausgespielt, am Sonntag stehen schließlich die Finals an.

Die gesamte Woche über wurde auf der Anlage des TC Schierenberg Freudenstadt hauptsächlich abends mächtig Gas gegeben –­am Wochenende stehen nun die entscheidenden Begegnungen auf dem Programm.

DIE RESULTATE

...VOM MONTAG

Knaben U12: Lars Bea – Tudor Tofan-Chislingher 6:2, 6:0.

Mädchen U14: Luisa Bea – Paula John 6:3, 6:2, Amisa Usai – Pia Mönch 0:6, 1:6.

Herren Doppel: Gerd Stägert/Tobias Sturhahn – Dietrich Haug/Julian Haug 6:3, 6:4.

...VOM DIENSTAG

Knaben U12: Lars Bea – Friedrich von Podewils 6:0, 6:0, w.o.; Noah Epting – Matthias Boettcher 6:2, 6:0.

Mädchen U14: Pia Mönch – Luisa Bea 2:6, 1:6.

Junioren U18: Mats Epting – Jakob Hellstern 6:4, 6:1.

Herren Einzel: Florian Breinlinger – Daniel Dill 6:0, 6:0.

...VOM MITTWOCH

Knaben U12: Friedrich von Podewils – Tudor Tofan.Chislingher 0:6, 0:6, w.o.; Noah Epting – Amerigo Usai 6:4, 6:7, 5:10.

Mädchen U14: Amisa Usai – Paula John 0:6, 0:6.

Junioren U18: Tim Heritier – Jakob Hellstern 6:1, 6:0.

Herren Einzel: Patrick Fischer – Arne Palm 6:4, 4:6, 10:4; Patrick Fischer – Florian Breinlinger 6:4, 7:6; Arne Palm – Daniel Dill 6:0, 6:0.

Doppel Mixed: Jennifer Braun/Ralph Kübler – Hannah Lenk/Benjamin Franz 6:1, 6:2; Ann-Kathrin Schweizer/Armin Falk – Joelina Herter/Andreas Steiner 6:3, 6:4.

...VOM DONNERSTAG

Knaben U14: Jakob Hellstern – Luca Umhofer 6:3, 6:0.

Junioren U18: Paul Hellstern –­Konrad Schulz 6:4, 6:2.

Herren Doppel: Gerd Stägert/Tobias Sturhahn – Arne Palm/Andreas Bombel 6:2, 6:2; Dietrich Haug/Julian Haug – Andrea Usai/Amerigo Usai 6:2, 6:0.

...VOM FREITAG

Knaben U14: Julian Haug – Luca Umhofer 0:6, 0:6, w.o.

Halbfinale Doppel Mixed: Jennifer Braun/Ralph Kübler – Ann-Kathrin Schweizer/Armin Falk 7:6, 2:6, 10:5.

Herren Doppel: Julian Haug/Dietrich Haug –­ Benjamin Franz/Dennis Herter 6:3, 6:2.

SAMSTAG

9 Uhr: Knaben U14: Marlon Jost – Moritz Bauer.

10 Uhr: Herren Einzel: Florian Breinlinger – Arne Palm; Halbfinale Knaben U12: Amerigo Usai – Tudor Tofan-Chislingher; Doppel Mixed: Lisa Stiehle/Florian Chantebel – Joelina Herter/Andreas Steine.

11.30 Uhr: Halbfinale Knaben U12: Lars Bea – Noah Epting; Herren 40 Einzel: Armin Falk – Matthias Guenter; Halbfinale Herren Doppel: Andreas Steiner/Andreas Drechsler – Gerd Stägert/Tobias Sturhahn.

13 Uhr: Doppel Mixed: Ann-Kathrin Schweizer/Armin Falk – Lisa Stiehle/Florian Chantebel; Herren Doppel: Arne Palm/Andreas Bombel – Andrea Usai/Amerigo Usai; Knaben U14: Giuliano Sapienza – Friedrich Schulz; Kleinfeld U10-Zwischenrunde Knaben und Mädchen

15 Uhr: Halbfinale Junioren U18: Leonard Stoll – Tim Heritier; Halbfinale Junioren U18: Mats Epting –­ Paul Hellstern; Herren Ü40: Andreas Drechsler – Andrea Usai; Knaben U14: Lars Bea – Jakob Hellstern

SONNTAG

9 .30 Uhr: Herren 60 Doppel: Philipp Gernsheimer/Hans von Tiesenhausen – Bernd Keppler/Paul Schneider; Herren Einzel, Spiel um Platz 3: Daniel Dill – Verlierer aus Breinlinger – Palm

10.30 Uhr: Mädchen U12 Finale: Luisa Bea – Josefine Hellstern

11 Uhr: Finale Herren Einzel: Patrick Fischer – Florian Breinlinger o. Arne Palm

12 Uhr: Junioren U18, Finale und Spiel um Platz 3; Knaben U12 Spiel um Platz 3;

12.30 Uhr: Kleinfeld U10 Mädchen und Knaben, letzter Spieltag

13.30 Uhr: Mädchen U14 Finale: Luisa Bea – Paula John; Knaben U12 Finale; Herren 40 Trostrundenfinale: Jörg Reich – Axel Züfle

14 Uhr: Finale Herren Doppel

15 Uhr: Herren 40 Finale; Knaben U14 Finale; Mädchen U14, Spiel um Platz 3: Pia Mönch – Amisa Usai

15.30 Uhr: Finale und Spiel um Platz 3 Kleinfeld U10.

16.30 Uhr: Finale und Spiel um Platz 3, Doppel Mixed; Knaben U14 Trostrundenfinale; Herren Doppel Spiel um Platz 3.

 Am Finalsonntag kann es noch zu Verschiebungen kommen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.