Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Madeleine Walter siegt im Kurpark

Von
Die Läufer hatten zwar wenig Möglichkeit die Kurparkidylle zu genießen, doch die Streckenführung ist den Sportlern bei der Hitze entgegengekommen. Foto: Krehl Foto: Schwarzwälder Bote

Beim 1. Paracelsus Fun Park Lauf in Bad Liebenzell über 9,6 Kilometer siegten die Favoriten Levin Maurer von der LAV Stadtwerke Tübingen und Madeleine Walter von der LG Calw.

Temperaturen um 28 Grad ließen den Wettkampf von 141 Teilnehmern zu einer recht schweißtreibenden Angelegenheit werden.

Es galt sechs Runden durch den Kur- und den Sophipark zurückzulegen. Kurz nach dem Start und am Parkplatz beim Thermenhotel staubte es doch erheblich. Von den Teilnehmern wurde aber durchweg die romantische und abwechslungsreiche Strecke gelobt, die meist im Halbschatten zu bewältigen war. Kraftraubend aber gelenkschonend wurde der weiche Kiesbelag empfunden, der zwar einiges an Zeit kostete, was aber angesichts der nicht bestenlistenfähigen Strecke sekundär blieb.

Vom Start weg drückte der Vorjahresdritte Levin Maurer auf das Tempo. Er lag fast das gesamte Rennen 20 bis 30 Meter vor Tim Weber (SV Oberkollbach, der anfangs noch von Stefan Buder (Tempomacher Ludwigsburg) begleitet wurde.

Eine sechsköpfige Verfolgergruppe wurde von dem Jugendlichen Vinzens Erath (nicht im Ziel) angeführt. Sie bestand aus Daniel Kirchenbauer (SV Oberkollbach/7./ 35:28/1.M35), Sebastian Groteloh (TSV Hirschau), Viktor Luft (SV Rotfelden/4./34:52/ 2. M40), Guido Schmid (TSV Wildbad/6./34:59/1. M45) und Armin Gotsch (VfL Ostelsheim/10./37:26/3.M45).

Levin Maurer konnte gegen Ende des Rennens seinen Vorsprung vergrößern und siegte mit 34:06 Minuten deutlich. Weil er aber zwei Runden vor Schluss sein Trikot ausgezogen hatte, gab es noch eine Verwarnung von Seiten des Veranstalters. Ein solcher Regelverstoß hat in der Vergangenheit auch schon mehrfach zur Disqualifikation geführt.

Sebastian Groteloh überlief nicht nur Stefan Buder (5./ 34:58), er konnte sogar dank seines legendären Endspurts noch Tim Weber (3./34:37/ 1.M30) kurz vor dem Ziel abfangen und Rang zwei (34:34/ 1.M45) belegen.

Bei den Frauen konnte Lokalmatadorin Madeleine Walter ihren ersten Gesamtsieg feiern. Angefeuert von ihrer verletzt zuschauenden Schwester Tamara zeigte sie einen beeindruckenden Sololauf und siegte mit 43:13 Minuten unangefochten.

Einen harten Kampf um Platz zwei lieferten sich Beate Renz (Sparkasse Pforzheim Calw) und Christine Holdermann (SZ Bad Herrenalb). Immer leicht in Führung liegend konnte Beate Renz sich am Ende noch etwas absetzen und wurde in 44:26 Minuten (1.W40) Gesamtzweite vor Christine Holdermann (44:37/1.W50).

Dank einer kluger Renneinteilung konnte Sabine Heubach (VfL Ostelsheim/46:57/ 2.W50) sich gegen Ende des Rennens noch an der wesentlich schneller gestarteten Silia Aichele (Team Rest/47:13) vorbei kämpfen. Rang fünf belegte Daniela Kohler (SV Rotfelden/47:41/1.W45) vor Svenja Scholz (48:15) und Julia Fretz (SV Oberkollbach/ 48:46/1. W30).

Ganz besonders sind die Leistungen der vielfachen deutschen Seniorenmeister Edmund Schlenker (VfL Ostelsheim/43:51/1.M70), Gudrun Vogl (LT Renningen/ 48:59/1.W65) und Horst Liebing (LT Altburg/56:55/ 1.M80) zu nennen.

Bürgermeister Dietmar Fischer war eigens vom Polarion herbeigeeilt und die Sieger zu ehren.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading