Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Hechinger Quartett landet in Bezirksvorkader

Von
Mit viel Spaß und Engagement waren den Tennis-Kids bei der Sichtung bei der Sache. Foto: Frommer Foto: Schwarzwälder Bote

(gf). Auf der Tennisanlage des TC fand die Regionalsichtung U8 männlich und weiblich statt. Bei dieser Veranstaltung wurden neue Talente für den Bezirksvorkader des Tennisbezirks E für die Stützpunkte Hechingen und Tübingen gesucht. Eine weitere Sichtung ging im Stützpunkt Rottweil über die Bühne. Geleitet wurde die Veranstaltung von Bezirksjugendwartin Birgitta Götz, auf den Plätzen trugen Bezirkscheftrainer Matthias Martin und Vorkadertrainer Andreas Kimmich die Verantwortung.

Die Wichtigkeit der Veranstaltung im Jüngstenbereich unterstrich auch die Anwesenheit des Bezirksvorsitzenden Claus Eberwein (TC Tübingen) und des Öffentlichkeitsreferenten des Bezirks Uwe Briel (TC Hechingen) sowie von Gerhard Frommer, dem Sport- und Jugendwart des TC Hechingen.

Neben den tennisspezifischen Übungen, wurde ein weiterer Schwerpunkt auf die vorhandenen motorischen Fähigkeiten der Kids gelegt. Insgesamt nahmen zwölf Kinder an der Veranstaltung teil, vier davon mit Marie Dirr, Ella Luigart, Henri Bauer und David Eggenweiler vom Ausrichter TC Hechingen.

Am Ende der Sichtung wurden die anwesenden Eltern und Kinder über die Aufnahmekriterien in den Vorkader des Bezirks E informiert. Jedes Kind erhielt ein Teilnehmershirt des WTB und ein Handtuch der Stadt Hechingen. Große Freude herrschte dann am Ende der Woche auf der Anlage des TCH, da alle vier Hechinger Kinder in den Bezirksvorkader aufgenommen wurden und ab 1. Oktober in das Hallentraining bei Andreas Kimmich am Stützpunkt Hechingen einsteigen dürfen. Bereits im Kader der zehn- und elfjährigen Kinder des Bezirks sind die TCH-Nachwuchshoffnungen Lynn Hellstern, Luisa Schweizer, Elise Claussen, Max Dir und Noah Martin. Die sportlich Verantwortlichen des Clubs werden die Entwicklung und auch nicht zu vermeidende sportliche Enttäuschungen mit Rat und Tat begleiten.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.