Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Golf

Von
Räumten auch in der Einzelwertung ab: Dustin Buhmeier, Finn Hesselbach und Jana Brintzinger (von links). Fotos: Huber Foto: Schwarzwälder Bote

Im Europapark-Golfclub Breisgau fand am Wochenende das Finale des Jugendmannschaftpokals statt. Mehr als 100 Golfvereine aus Baden-Württemberg hatten zuvor in verschiedenen Gruppen um die 14 Finalplätze gekämpft.

(hh). Die Königsfelder Jugend-Mannschaft – bestehend aus Tim, Nick und Finn Hesselbach, Pia und Ben Seewald, David und Samuel Domscheit, Jana Brintzinger, Leni Wislsperger, Johanna Hilsen, Marlene Brugger, Moritz Frick, Philipp Pusch, Joschua Merzkirch, Dustin Buhmeier, Ron Munzinger, Laurits Friedrichsohn, Julius Haller, Louis Rössle und Philipp Betsch – hatte an allen Spieltagen eine konstante Leistung gezeigt, sich so als Gruppensieger – und zugleich als drittbeste Mannschaft – souverän für das Finale qualifiziert.

Nach den Sommerferien bereitete das Trainer-Team – Helga Huber und Walter Kirchmaier – dann die Jugendlichen optimal auf das Finale vor.

Bereits am vergangenen Freitag ging es los. Am Abend übernachteten alle Königsfelder zusammen in Western-Blockhütten – direkt am Europapark. Bei herrlichem Wetter und toller Atmosphäre stand schließlich am Samstag der Finaltag an. Die 14 besten Jugendmannschaften (bis 18 Jahre) spielten um den Titel. Der anspruchsvolle Golfplatz verlangte ein langes und präzises Spiel. Auch das Einlochen auf den Grüns war sehr schwierig. Die mehr als 35 mitgereisten Eltern und Kinder, Vorstandsmitglieder und Trainer unterstützten das Team aus Königsfeld rund um den Golfplatz. Jeder einzelne Königsfelder trug dazu bei, dass die Jugendlichen hervorragende Einzelergebnisse für das Team erspielten.

Abends stieg die mit Spannung und großer Vorfreude erwartete Siegerehrung im Western-Saloon. Los ging es mit dem 14. Platz. Am Ende blieben noch zwei Mannschaften übrig: der GC Pforzheim und der GC Königsfeld. Auch der starke GC Mannheim war also nicht mehr an den Königsfeldern vorbeigekommen.

Die Mitglieder der Königsfelder Jugendmannschaft jubelten laut, als sie als Gesamtzweiter die Medaillen vom baden-württembergischen Golf-Vize-Präsidenten überreicht bekamen. Nur ein einziger Schlag fehlte zum Gesamtsieg. Es war ein Riesenerfolg für alle Jugendlichen und Beteiligten am Saisonende. Gesamtwertung: 1. GC Pforzheim 176 Schläge, 2. Golfjugend Königsfeld 175 Schläge, 3. GC Mannheim-Viernheim 167 Schläge. Einzelwertung: AK 13: 2. Finn Hesselbach; AK 15: 1. Dustin Buhmeier (zweitbestes Ergebnis aller 90 Teilnehmer); AK 18: 2. Jana Brintzinger.

Am kommenden Wochenende finden die süddeutschen-Meisterschaften der Altersklassen 10 und 12 in Ulm statt. Dort zeigen auch die jungen Königsfelder Moritz Frick, David Domscheit und Philipp Pusch ihr Können.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.