Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Gabriel Bozic springt der Konkurrenz davon

Von
Gabriel Bozic springt nicht nur im Freien, sondern auch in der Halle weit. In Sindelfingen holte er den Landes-Titel. Foto: Kara Foto: Schwarzwälder Bote

(shb). Gleich mehrere Leichtathleten des TV Weilstetten hatten sich für die baden-württembergischen Hallen-Einzelmeisterschaften der U18 und U16 im Sindelfinger Glaspalast qualifiziert. Den "großen Wurf" landete dabei Gabriel Bozic, der sich den Meistertitel im Mehrfachsprung sicherte.

Der Weilstetter legte im Fünfersprung der M14 eine konstante Serie über 16 Meter hin und schob sich mit seinem letzten tollen Sprung auf sehr gute 17,12 Meter noch vom zweiten auf den ersten Rang vor. Damit sicherte es sich den württembergischen Titel.

Felix Stengel zeigte in derselben Altersklasse einen couragierten Lauf über 800 Meter und sicherte sich in neuer Bestzeit von 2:19,99 Minuten den guten vierten Platz unter zwölf Läufern. Aaron Kommer wurde bei den M15 Siebter in 40,77 Sekunden über 300 Meter.

Über die gleiche Distanz trat Ann-Kathrin Hellstern in der Altersklasse W15 an. In ihrem ersten 300-Meter-Lauf wurde sie auf Anhieb Vierte mit einer Laufzeit von 45,28 Sekunden.

Bei den Frauen der Altersklasse W18 entschied sich Dorothea Narr für einen Start über 60 und 200 Meter. Mit 8,42 Sekunden über 60 Meter blieb sie etwas hinter ihrer Vorjahresleistung zurück und verpasste so den Zwischenlauf. Auch mit 28,20 Sekunden über 200 Meter kam Narr nicht an ihre Vorjahresleistungen heran und landete am Ende auf Rang 21.

Alessia Venditti trat in derselben Altersklasse über 400 Meter an. Bei ihrem ersten Lauf über diese Distanz kam in 64,05 Sekunden auf den guten achten Platz. Zum Abschluss der Veranstaltung liefen Anna Hahn, Lea Herrmann, Alessia Venditti und Dorothea Narr zum ersten Mal eine 4x200-Meter-Staffel. Nach 1:53,38 Minuten stand für das Quartett bei seinem Debüt der gute zwölfte Platz zu Buche.

Auch beim Stadtwerke-Meeting im Sindelfinger Glaspalast warteten die Leichtathleten aus der Eyachstadt mit guten Ergebnissen auf.

Joshua Kommer vom TV Weilstetten, der in der Vorbereitung auf die Hallensaison durch eine Oberschenkelverletzung und eine Erkältung ausgebremst worden war, stieg gleich mit einer neuen Bestleistung im Stabhochsprung von 3,70 Metern in die Hallensaison ein.

Im Kugelstoßen kam er mit der für ihn neuen sechs Kilogramm schweren Kugel mit 10,94 Metern schon nahe an die Elf-Meter-Marke heran. Stefan Moß von der TSG Balingen, lief über die 800 Meter mit einer Zeit von 2:12,91 Minuten nahe an seine persönliche Bestzeit heran.

Lea Eberhardt von TSG Balingen, begann die 800 Meter schnell, musste dann aber in den beiden Schlussrunden ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen und beendete ihr erstes Rennen in der U18 nach 2:39 Minuten. Joshua Bozic (TV Weilstetten), der noch der U18 angehört, testete seine Hochsprungform. Allerdings kam er nicht zurecht und musste sich mit 1,60 Metern zufrieden geben.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.