Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Faszination Kyudo in Rottweil

Von
Das Dojo, die Trainingshalle der Kyudoka bietet optimale Voraussetzungen ganz nach japanischem Vorbild.Foto: Marion Moritz Foto: Schwarzwälder Bote

Informationen, so erinnert sich Marion Moritz, Kyudo-Trainerin des Budo Zentrum Rottweil, waren vor mehr als 32 Jahren schwer zu bekommen. Damals als sie sich auf den Weg des Bogens, Kyudo, machte, war Internet noch ein Fremdwort, Bücher zum Thema eine Rarität und Angebote um japanisches Bogenschießen selbst auszuüben sehr selten.

Heute können Interessierte massenhaft Filme auf Youtube anschauen, sich durch eine Vielzahl von Geschriebenem wälzen und das Kyudo selbst hat in Deutschland breiteren Raum gegriffen. Wobei, so Moritz, die Zahl der Kyudo-Übenden immer noch überschaubar ist. Woran das liegt? "Kyudo ist nichts für Eilige! Geduld ist eine Grundtugend im Kyudo", so die Trainerin der Kyudo-Gruppe in Rottweil.

Geduld ist eine Grundtugend

"Wer sich auf diesen Weg begibt, weiß oder ahnt zumeist, dass dies ein faszinierender, mit Höhen und Tiefen gespickter Weg ist. Doch der persönliche Gewinn ist immens!", erzählt sie weiter.

"Kyudo ist mehr als nur Bogenschießen. Die Konfrontation mit dem ›Ich‹, das im Laufe der Jahre mehr und mehr an Bedeutung verliert und dem Weg zu großer Gelassenheit und Ruhe Platz macht, ist eine zentrale und tiefe Erfahrung im Kyudo." sinniert Moritz. I

m Neckartal in Rottweil verfügt das Budo Zentrum über ein eigenes, im japanischen Stil gebautes Dojo. Eine Trainingshalle, die die speziellen Erfordernisse des japanischen Bogenschießens erfüllt. Am Sonntag, 27. September, von 16 bis 18 Uhr können sich Interessierte direkt vor Ort einen Eindruck von der "japanischen Kunst des Bogenschießens" machen. Wer möchte kann an diesem Nachmittag (Bitte Mund-/Nasenschutz mitbringen) eine kleine Reise in eine andere Bogenwelt machen, ein wenig aus der Geschichte und Tradition des Kyudo erfahren und einen ersten unmittelbaren Einblick in die Handhabung des japanischen Bogens bekommen. Weitere Informationen auch direkt unter 0741 / 1755619.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.