Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Reiten Weilersbacher Derby: 13-Jährige triumphiert

Von
Katharina Dietrich und "Leon-Hardt" gaben der Konkurrenz gestern beim abschließenden Höhepunkt in Weilersbach mit einer tollen Leistung das Nachsehen. Foto: Roger Müller

Auch der 52. Umlauf des Weilersbacher Derby hat seinen Champions. Mit der erst 13-jährigen Katharina Dietrich vom Pferdesportteam Schwarzwald Baar auch gleichzeitig die wohl Jüngste in der Geschichte des Events.

Viel geboten war wieder beim Traditionsturnier des RFV Schwenningen in Weilersbach. Selbst das Wetter spielte nach den Kapriolen der vergangenen Wochen mit

In 13 Springprüfungen wurden die Sieger ermittelt. Das erste von vier L-Springen ging am Samstag an Nadine Bauer vom Reitzentrum Gustav Bauer in Neudingen. Die zweite L-Prüfung am ersten Turniertag sicherte sich Eva Glatz vom RC Winterlingen. Am Sonntag konnten sich die "A-Reiter" dann zunächst in den verschiedenen Prüfungen austoben.

Für Nachwuchspferde war noch eine Springpferdeprüfung ausgeschrieben. Es folgte das Warm-up vor dem Derby – eine Punktespringprüfung der Klasse L. Der Sieg ging hier, wie auch schon im L-Springen am Samstag, an Eva Glatz vom RC Winterlingen. Sie holte sich neben dem Sieg mit ihrem zweiten Pferd zusätzlich noch Rang zwei.

Für das abschließende L-Springen mit einmaligem Stechen trugen sich dann noch einmal 18 Reiterpaare in die Starterliste ein. In einem schweren, aber fairen Parcours gab es fünf Nullfehlerritte – drei davon mit Reitern der Region.

Auch die Siegerin von 2014 und Drittplatzierte aus dem Vorjahr, Melanie Grießhaber, vom gastgebenden Verein war mit von der Partie im Stechen. Der schnellste fehlerfreie Ritt schaffte aber dann die Jüngste im Feld, die erst 13-jährige Katharina Dietrich vom Pferdesportteam Schwarzwald Baar. Auf ihrem "Leon-Hardt" siegte sie im für die Region prestigeträchtigen Weilersbacher Derby.

Sie verwies Melanie Grießhaber auf "Cera", und Stefanie Haberer mit "Nena" (RuF Donaueschingen) auf die Plätze. Auch der Oberbürgermeister der Stadt Villingen–Schwenningen Rupert Kubon zeigte sich bei der Siegerehrung beeindruckt von der Leistung der jungen Siegerin sehr beeindruckt.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading