Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Erneuter Fehlstart für TCO

Von
Davor Dukic verstärkt mit seinem technisch versierten Spiel in diesem Jahr die erste Herrenmannschaft des Tennisclubs Oberndorf. Foto: Wolf Foto: Schwarzwälder-Bote

Wie im Vorjahr erwischten die Mannschaften des Tennisclubs Oberndorf einen kapitalen Fehlstart in die Verbandsrunde. Allein die Herren 60 fuhren einen Sieg ein, alle anderen Teams mussten Niederlagen einstecken.

Herren 50 Verbandsliga TC Oberndorf – TC Bernhausen 2:7. Den Spielern der neu formierten Sechsermannschaft des TCO war von Beginn an bewusst, dass sie in der hohen Verbandsliga einen schweren Stand haben dürften.

Nachdem bereits am ersten Spieltag bei der Spielgemeinschaft TC Dettingen/TV Glatt eine klare 1:8-Niederlage zu Buche geschlagen hatte – allein das Doppel Peter Gassner/Manfred Bailer verließ den Platz als Sieger, gab es auch im Heimspiel gegen den TC Bernhausen nicht viel zu erben.

Wolfgang Schittenhelm knüpfte an Position eins an die grandiosen Vorstellungen des Vorjahres an. Mit einer überragenden taktischen, kämpferischen und läuferischen Leistung schlug er den um vier Leistungsklassen besser eingestuften Bernhausener mit 6:4, 6:3. Hubert Jauker (1:6, 2:6), Jakob Braun (0:6, 3:6), Peter Gassner (1:6, 2:6) und Manfred Bailer (1:6, 1:6) standen gegen um bis zu sieben Leistungsklassen besser eingestufte Gegner jeweils auf verlorenem Posten. Sehr gut schlug sich Wilfried Hofgärtner (LK 22) gegen seinen Bernhausener Kontrahenten mit LK 14 und verlor äußerst knapp mit 6:4, 4:6, 7:10.

In den Doppeln kämpften die Oberndorfer mit den Bernhausenern auf Augenhöhe. Jauker/Braun unterlagen knapp mit 3.6, /6:7. Noch näher am Sieg waren Tomas Kieninger/Ralf Seeger bei ihrer unglücklichen 6:4, 1:6, 9:11-Niederlage. Glücklicher agierten Schittenhelm/Hofgärtner. Sie holten mit 4:6, 6:0, 10:8 den zweiten Punkt für den TC Oberndorf. Herren Bezirksklasse 1 TC Dunningen I – TC Oberndorf I 6:3. Die erste Oberndorfer Herrenmannschaft hatte durchaus Chancen auf einen Sieg, in den entscheidenden Match-Tie-Breaks blieben die Spieler aber ohne Fortune.

Michael Wolf merkte man die fehlenden Matchpraxis noch an. So unterlag er an Position eins in einem sehr guten Spiel gegen den um drei Leistungsklassen besser eingestuften und dank einiger Turnierteilnahmen gut eingespielten Dunninger mit 5:7, 2:6. Julian Kieninger (4:6, 6:2, 2:10) zeigte nach verlorenem ersten Satz im zweiten Satz seine Klasse, im Match-Tie-Break verließen ihn Konzentration und Kräfte.

Heiko Gnan (6:2, 4:6, 10:12) sah bis Mitte des zweiten Satzes wie der sichere Sieger aus. Sein Gegner stellte sein Spiel um und Gnan verlor den Faden. Im Match-Tie-Break lag er ständig in Führung, konnte aber drei Match-Bälle nicht verwerten.Marcel Kaufmann (6:1, 7:5) und Davor Dukic (6:1, 6:3) hatten ihre Gegner trotz einiger Wackler jeweils im zweiten Satz sicher im Griff.

Tilman Weiss (4:6, 3:6) konnte sein druckvolles Spiel nicht wie gewohnt aufziehen und machte einfach noch zu viele Fehler.

In allen drei Doppeln besaßen die Oberndorfer durchaus Siegchancen. Wolf/Kieninger (6:7, 2:6) mussten sich aber ebenso geschlagen geben wie die erstmals zusammen spielenden Dukic/Weiss (1:6, 7:6, 7:10). Gnan/Kaufmann (4:6, 6:3, 10:2) bewiesen nach etwas mühsamen Start, dass sie ein sehr starkes Doppel bilden. Herren Kreisklasse 1 TC RW Tuttlingen I – TC Oberndorf II 6:3. Die zweite Oberndorfer Herrenmannschaft hielt gegen das starke erste Tuttlinger Herrenteam insgesamt gut mit. Bastian Bippus verlor gegen seinen um drei Leistungsklassen besser eingestuften Gegner klar mit 0:6, 2:6, wobei ihm seine lange Verletzungspause noch anzumerken war.

Timo Polte (6:3, 6:2) zog einmal mehr sein Spiel konsequent durch. Achim Gnan (0:6, 1:6) blieb chancenlos. Auch Peter Behringer (2:6, 2:6) stand auf verlorenem Posten Manfred Dölker (4:6, 6:4, 10:4) setzte sich nach hartem Kampf durch. Ante Gudelj’s ( 4:6, 6:2, 6:10) großer Einsatz blieb letztendlich unbelohnt. Im ersten Doppel hielten Bippus/Polte (2:6, 5:7) ebenso wie Gnan/Behringer (5:7, 4:6) jeweils gut mit. Dölker/Gudelj (6:3, 7:5) holten mit einer couragierten Leistung den dritten Punkt. Herren 60 Staffelliga TC Wurmlingen – TC Oberndorf 3:4. Für den bisher einzigen Sieg der TCO-Mannschaften sorgten die Herren 60. Wieland Vogt (6:3/7:5) und Claus Elsässer (6:4, 6:0) boten jeweils ihre gewohnt starke Leistung. Waldemar Weiss (6:0, 1:6, 9:11) biss sich nach Schwächen im zweiten Satz durch. Bernhard King (5:7, 3:6) spielte einmal mehr mit großem Einsatz, ging aber dennoch als Verlierer vom Platz.

Vogt/Weiss (6:1, 6:3) ließen im ersten Doppel nichts anbrennen und stellten den Gesamtsieg sicher. So fiel die 5:7, 3:6-Niederlage von Claus Elsässer/Peter Hörl nicht mehr ins Gewicht.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.