Auf Daniel Ohnmacht und den SV Flözlingen wartet eine großer Herausforderung im Heimwettkampf. Foto: Schleeh Foto: Schwarzwälder Bote

Gewichtheben: SV Flözlingen erwartet starken SGV Oberböbingen

Die Gewichtheber des Oberligisten SV Flözlingen beenden mit einem Heimkampf die Vorrunde. Vor heimischem Publikum erwartet das Team von Trainer Reiner Müller am Samstag, 21. Dezember, die Athletenvereinigung des SGV Oberböbingen, die zuletzt mit 440 Relativpunkten (RP) überzeugen konnten. Dem gegenüber steht der Club aus dem Eschachtal mit einer Marke von 435 RP.

Spannung pur erwartet das Publikum bei diesem Duell auf Augenhöhe zwischen dem aktuell Zweitplatzierten aus dem Zimmerner Teilort und dem Drittplatzierten aus dem Remstal. Am Vorabend des vierten Advent ist den Verantwortlichen des SV Flözlingen sehr wohl bewusst, dass es nur mit Topleistungen zu Siegpunkten reichen wird.

Insofern kommt auf Marc und Sina Lauble sowie Oliver Jauch wiederum ein schwerer Wettkampf kurz nach ihren Erfolgen bei deutschen Meisterschaften in Obrigehim zu. Auf dem „Papier“ hat Flözlingen im Reißen leichte Vorteile. Dagegen ist es im Stoßen genau anders herum. Man darf gespannt sein, was den Ausschlag gegen wird.

Voraussichtlich gehen zwei Frauen und vier Männer beim SV Flözlingen an die Hanteln: Miriam Franke, Sina Lauble, Marc Lauble, Daniel Ohnmacht, Oliver Jauch und Holger Wössner. Gewinner sind auf jeden Fall die Zuschauer. Sie können sich auf einen kurzweiligen, spannenden und sicher abwechslungsreichen Wettkampfabend freuen. Wettkampfbegin ist um 19.30 Uhr in der Turn- und Festhalle in Flözlingen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: