Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Die Favoriten werden ihrer Rollen gerecht

Von
Auch die U10-Jungen gaben vom Start weg bei den Kreiswaldlauf-Meisterschaften alles. Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder-Bote

Bei schönstem Frühlingswetter veranstaltete die Leichtathletik-Abteilung des TuS Oberbaldingen am Samstag traditionsgemäß rund um den Bad Dürrheimer Salinensee die Kreis-Waldlauf-Meisterschaft.

Mit je 41 Mädchen und Buben in den Schülerklassen bis zur U16 sowie einer Frau und fünf Herren ging es über die 3500 Meter los. Fünf Jugendliche zeigten über 1800 Meter ihr Können. Zwei Jugendliche, zwei Frauen und 13 Herren waren im Hauptlauf über 9500 Meter am Start. Damit waren im Vergleich zum Vorjahr mehr Teilnehmer unterwegs.

Den Hauptlauf über 9500 Meter nahmen also 17 Starter auf. Der Favoritenrolle wurden mit klaren Start-Ziel-Siegen der 48-jährige Dieter Förnbacher (35:03 Minuten) und die 16-jährige Hanna Bächle (U18, beide LT Unterkirnach/41:13) gerecht. Beide wurden also Kreis-Waldlaufmeister. In einem reinen Vereinsduell setzte sich bei den Frauen Pia Wenzler (59:00) um eine Sekunde vor Schwester Lena (TuS Oberbaldingen) durch. Als Zweiter der Herren und der M45 lief Sven Bruder (TB Bad Dürrheim) mit 1:17 Minuten Rückstand auf Förnbacher vor Cedric Götz (LT Pfohren/+ 2:12, U18-Sieger), Andrew Mc Donall (HS Furtwangen/M40) und Dietmar Kleinhans (TuS Oberbaldingen) ins Ziel. Mannschafts-Kreismeister wurde der LT Pfohren mit Wolfram Rothweiler (39:48), Achim Meier (40:19) und Thomas Schneider (41:29).

Die Kreis-Waldlaufmeisterschaft wurden zuvor mit der Mittelstrecke über 3500 Meter eröffnet. Zum Tagessieg (11:53) lief der 17-jährige Alexander Kessler (LG Karlsruhe). Er hatte in U18-Sieger Niklas Huber einen starken Konkurrenten, der nur 18 Sekunden langsamer war. Auf den letzten 900 Metern verbesserte sich Julian Engesser noch auf den dritten Rang. Er ließ so Vater Jürgen sowie Jan Horn (alle LG Baar) hinter sich. Konkurrenzlos kam Nara Mc Donall (HS Furtwangen) zum Erfolg.

Um die Mannschaftswertungen der Schüler (U10 bis U16) besser zu gestalten, wurden die Läufe der jeweiligen Altersklassen gemeinsam gestartet. Diese wurden von den jüngsten Buben – der U10 – über 900 Meter eröffnet. Vom 16-köpfigen Feld ging in sehr guten 3:19 Minuten Daniel Richter (LG Baar) als klarer Sieger der M9 vor Philipp Mosbacher und Linus Feustel (beide TV Villingen) hervor. Es folgten die M8-Besten Leo Rygol (LG Baar), Dylan Beha (LT Unterkirnach) und Hannes Wehrle (LG Baar). Im Lauf der U10-Mädchen lief Merlin Herms (LT Unterkirnach), der zuvor bei den Jungs übersehen worden war, in 3:38 Minuten die beste Zeit. Er wurde damit Dritter der M9. Kreismeisterin der U10 wurde die überlegene Madeleine Scott (3:45) – vor Vanessa Böttcher (beide LG Baar/4:04) und den W8-Besten Julika Wenning (4:07), Lisanne Auer (beide TV Villingen/4:09) und Sara Bölling (LG Baar/ 4:17). Mannschaftssieger der U10 wurden bei den Buben der TV Villingen – vor der LG Baar I und II – und bei den Mädchen die LG Baar I – vor dem TV Villingen und der LG Baar II und III.

Sieger bei der U12 wurde der neunjährige Julius Huber (LG Baar/3:15) – vor Timo Zetsche (LT Unterkirnach/3:18), Moritz Feustel (DJK Villingen/3:19) und Alessio Ali (TV Villingen/3:20). Zum sicheren Sieg lief in dieser Altersklasse Käthe Hindelang (LT Unterkirnach/3:14). Es folgten Lene Bohlender (DJK Villingen/3:21) und Coco Mell (LG Baar/3:32) von der W10 sowie Alonso Olaya Pohl (TV Villingen/3:47). Konkurrenzlos kam die DJK Villingen hier zum Teamerfolg.

Nur sechs Jungs der U14 stellten sich dem 900-Meter-Lauf. Sieger wurde Tobias Richter (3:20). Es folgten Emanuel Molleker (M13) und Lukas Voigt (alle LG Baar/3:40). Bei den U14-Mädchen setzte sich überraschend Pauline Graf (TV Villingen/W12/3:07 Minuten) vor Nina Zetsche (LT Unterkirnach), Emmi Hindelang (TV Hindelang) und Francesca Weber (LG Baar/alle W 13) durch. Mit der Tagesbestzeit aller Schülerinnen meisterte die 13-jährige Carina Rothweiler (U16) in genau drei Minuten die Strecke. Danach liefen Kira Luise Klaus (3:33) und W15-Siegerin Isabel Rothweiler (alle LG Baar) ins Ziel.

Die ältesten Jungs – U16 – waren über 1800 Meter gefordert. Zum klaren Sieg lief Adrian Engstler (TV Villingen/6:13). Dahinter folgten Marcel Willmann (LG Baar), Felix Graf (beide M14), Johannes Gummich und Dennis Dering (alle TV Villingen). Im Lauf der weiblichen Jugend-U18 kam die 15-jährige Daniela Fichter (LT Unterkirnach/6:55) vor Fenja Herr (LG Baar /7:29), Julia Hartelt (LT Furtwangen/ 7:31) und U20-Siegerin Magdalena Weishaar (LG Baar/7:38) zum Erfolg.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading