Christoph Kessler feierte in Dortmund einen souveränen Sieg. Foto: Eibner Foto: Schwarzwälder Bote

Der Donaueschinger Christoph Kessler (LG Region Karlsruhe) hat die 800 Meter beim Dortmunder Lauf-Meeting souverän gewonnen.

(mib). 1:48,07 Minuten wurden für ihn nach den zwei Stadionrunden gestoppt. Es war ein Start-und Zielsieg des Olympiaanwärters, denn sein Teamkollege Lorenz Herrmann wies mit 1:51,49 Minuten doch einen erheblichen Rückstand auf. Christoph Kessler war nicht ganz zufrieden: "Ich hatte eine 1:46er-Zeit schon angepeilt, doch es war windig und unser Rennen war insgesamt auch nicht so stark besetzt". Am Dienstagabend beim Wettbewerb im tschechischen Kladno möchte sich der 26-Jährige steigern. "Im Vorfeld von Tokio brauche ich sicherlich in den kommenden zwei Wochen noch eine starke Zeit, um sicher dabei zu sein", sagt er.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: