Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Blaubären zeigen eine bärenstarke Leistung

Von
Der Oberhaugstetter Nachwuchs überzeugte in Weil der Stadt. Foto: Schwarzwälder Bote

Die U10 der Leichtathletik-Abteilung des TV Oberhaug­stett schaffe die Sensation beim Kids-Cup-Finale in Weil der Stadt und belegte den dritten Platz in der Cup-Gesamtwertung. Auch die U8 schlug sich wacker.

Die U8-Mannschaft – die TVO-Blaubärchen mit Sophia Georgiva, Luise Braun, Charlotte Kneip, Ida Roller, Jette Schwenker, Jonah Klumpp und Lucas Hajdu – war zum Teil einen ganzen Kopf kleiner als die Konkurrenz, doch schlug sich beachtlich und belegte den neunten Platz in der Tageswertung. In der Cup-Gesamtwertung bedeutet das den sechsten Platz unter insgesamt zehn beteiligten Mannschaften. Bei der Kreismeisterschaft erreichte sie damit den zweiten Platz.

Gute Ergebnisse müssen her

Bei der U10 – die TVO-Blaubären – galt es in erster Linie, die Führung in der Kreismeisterschaft zu verteidigen. Der aktuelle dritte Platz in der Cup-Wertung war dabei eigentlich Nebensache. Bei 18 teilnehmenden Mannschaften mit insgesamt 145 Kindern wussten die Oberhaugstetter, dass sie gute Ergebnisse liefern müssen, um mitzuhalten. Diese Leistungen kamen auch: Beim Hochweitsprung übersprang Simon Hajdu einen Meter. Nur vier andere Kinder schafften 1,05 Meter. Benjamin Lutz und Jonas Schaible übersprangen hier jeweils noch 95 Zentimeter, Kalle Ahsbahs 90 Zentimeter, Aaron Klumpp, Juli Omnitz und Joy Rebholz 80 Zentimeter, Frieda Braun und Klara Schwenker 70 Zentimeter, Rula Musko und Elli Roller 60 Zentimeter. Die gesamte Mannschaft überzeugte und sammelte viele Punkte in dieser Disziplin. Die TVO-Blaubären waren die viertbeste Mannschaft.

Beim Schlagwurf sorgten die Würfe von den Jungs und den Mädels in die hohen Punktzahlen für noch mehr Punkte. In dieser Disziplin war der Oberhaugstetter Nachwuchs sogar die drittbeste Mannschaft. Bei der Hindernis-Sprintstaffel sollte es aber nicht klappen. Mit ihrer Laufzeit kam die Mannschaft nur unter die letzten fünf. Auch bei der Weitsprungstaffel erreichten sie nur den siebten Platz.

Schlussendlich kam der TVO in der Tageswertung auf den achten Platz. Allerdings zahlten sich die vielen vierten Plätze von dieser Saison aus, da von den sieben Wettkämpfen nur die besten vier Ergebnisse in die Wertung kommen, so dass die Blaubären ihren Kreismeistertitel tatsächlich verteidigen konnte. Die Kinder, aber auch die Trainer waren überglücklich. Größter Erfolg war jedoch der dritte Platz in der Cup-Gesamtwertung.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.