Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Afra Kuttler sprintet über die Hürden zum Sieg

Von
Stark: Das U16-Team des TV Villingen mit Marius Holweger,Lukas Stiepermann, Johannes Gummich, Adrian Engster, Manuel Gundelsweiler und Felix Graf (von links). Fotos: Junkel Foto: Schwarzwälder-Bote

Der offene Kreisdurchgang des DSMM-Vorkampfes der Vereine, der auf dem Hubenloch beim TV Villingen stattfand, erfuhr am Donnerstagabend mit 39 Mädchen und nur 14 Jungen am Start eine schwache Resonanz.

Bei angenehmen Sommerwetter gab es jedoch in den einzelnen Disziplinen einige persönlichen Bestleistungen zu notieren.

Bei den U16 Schülern (fünf Disziplinen) wurde der TV Villingen mit 5097 Punkten konkurrenzlos Sieger. Im 100 Meter Sprint sammelten Manuel Gundelsweiler (12,58 Sekunden) und Marius Holwegler (13,46) schon allein 1000 Punkte für ihre Mannschaft – wie auch im Weitsprung Johannes Gummich (5,30 m) und Adrian Engstler (4,75). Über die 100 Meter kam das TVV-Quartett auf 1046 Zähler. Engstler und Gundelsweiler verbuchten über die 800 Meter in sehr guten 2:10,0 und 2:15,61 Minuten zusammen 1149 Punkte. Das Kugelstoßen war die schwächste Disziplin der Villinger.

Konkurrenzlos siegte bei den U14-Jungen die LG Baar mit 3265 Punkten nach 75 Meter, Weitsprung, Ballwurf und der Sprintstaffel.

Bei der weiblichen U16 stand der TV Villingen ebenfalls allein im Wettbewerb (100 m, Kugelstoßen, Weitsprung, Sprint-Staffel und 800m). Auf 3652 Punkte kam die Villinger Mannschaft.

Bei den U14 Schülerinnen mit sieben Disziplinen lieferten sich der TV Villingen und die LG Baar ein tolles Duell um den Sieg. Am Ende hatten die TV-Mädels mit 5755 – nur um 66 Punkte besser – die Nase vorne. Über die 75 Meter blieben vom TV Villingen Jana Kesterke und Ivana Rocic unter elf Sekunden. Über 60 m Hürden glänzte Afra Kuttler in 10,81 Sekunden. Im Hochsprung waren Francesca Weber mit 1,28 Meter und im Weitsprung Salome Hasenfratz (alle LG Baar) mit 4,56 m die Besten. Die Staffel gewann das LG-Quartett mit Vivien Willmann, Shirin Preuß, Sophie Hirt und Hasenfratz in 43,46 Sekunden. Im Ballwurf kam Nele Hilpert auf 40,5 m.

Bei den Schülerinnen U14 mit vier Disziplinen gewann die LG Baar mit 2665 Zählern. Bei den U12-Mädchen mit sechs Disziplingen setzte sich der TV Villingen (4227) gegen die LG Baar (3969) am Ende durch.

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading