Auf dem 7-Berge-Weg unterwegs Foto: Stadt Nagold

Freizeit: Am 19. September bieten Vereine und Unternehmen eine Vielzahl an Aktivitäten an / Eintritt frei

Am Sonntag, 19. September, dürfen sich alle Outdoor-Fans auf einen erlebnisreichen Tag freuen.

Nagold. Eingebettet in die Naturlandschaft zwischen Nördlichem Schwarzwald und Heckengäu ist Nagold ein idealer Ausgangspunkt für Outdoor-Erlebnisse. Ein umfangreiches Wegenetz für Wanderer und Radfahrer, ein Hochseilgarten, im Sommer der beliebte Badepark und viele weitere Freizeiteinrichtungen bieten dem Besucher das ganze Jahr über Abwechslung vom Alltag. Ein besonderes Highlight ist der seit Januar 2019 als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" zertifizierte 7-Berge-Weg.

Um diese optimalen Voraussetzungen zu nutzen und sie den Besuchern und Einheimischen zu präsentieren, findet am Sonntag, 19. September, ab 11 Uhr ein Outdoor-Erlebnistag im Stadtpark Kleb und auf den sieben Bergen rund um Nagold statt.

Ursprünglich in großem Rahmen mit Musik, Catering und verschiedenen Infoständen als "1. Nagolder Wander- und Outdoortag" geplant, wird der Tag nun als "Outdoor-Erlebnistag" mit reduziertem und der aktuellen Lage angepassten Angebot stattfinden. Es wird weiterhin eine Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten geben, lediglich auf Catering und Rahmenprogramm wird verzichtet. Die Angebote reichen von geführten Wanderungen und Themenführungen, über E-Bike-Testfahrten bis hin zu verschiedenen Outdoorfitness-Programmen, Yoga und Bewegungsangeboten.

Annika Tittjung, Mitarbeiterin Tourismus im Amt für Kultur, Sport und Tourismus der Stadt Nagold resümiert, "Wir freuen uns, dass sich trotz des angepassten Konzepts so viele Vereine und Unternehmen mit Aktionen an diesem Tag beteiligen. Ohne dieses Engagement wäre ein solch umfangreiches Programm nicht möglich gewesen." Die Teilnahme an den Programmen ist kostenlos, wichtig ist aber, dass sich Interessierte zu den verschiedenen Programmpunkten anmelden. "Das erleichtert die Planung und ermöglicht eine Steuerung der Gruppengröße", erklärt Annika Tittjung.

Programmpunkte beginnen um 11 Uhr

Die ersten Programmpunkte des Outdoor-Erlebnistages beginnen um 11 Uhr. Dazu zählen beispielsweise die große 7-Berge-Weg-Runde mit ihren 22 Kilometern, eine Gesundheitswanderung mit integrierten Übungen, geführte E-Bike-Testfahrten oder Klettern an der Kletterwand des Naturfreundehauses. Es folgen bis 17 Uhr viele weitere Aktionen direkt im Stadtpark Kleb, aber auch an weiteren Stationen rund um Nagold. So ist zum Beispiel das Boysen-Forum bis 17 Uhr durchgehend bespielt, es gibt geführte Touren mit den zwei Nagolder Schwarzwald-Guides, an der Jugendkunstschule startet die Führung "Der etwas andere Obstbaumpfad" und auf dem Eisberg kann man sich zu einer Kräuterführung anmelden oder sich beim Parcours "Eisbergfit" im Hochseilgarten auspowern.

Die Uhrzeiten und Treffpunkte aller Programmpunkte stehen unter www.nagold.de/Outdoortag zum Download zur Verfügung.

Wie die Idee einmal entstanden ist

Die Wanderveranstaltung zur feierlichen Wiedereröffnung des Nagolder 7-Berge-Weges als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" im Jahr 2019 fand großen Anklang bei den Besuchern. Daraus ist die Idee entstanden, in Zusammenarbeit mit Nagolder Vereinen und Unternehmen, eine jährlich wiederkehrende Wander- und Outdoorveranstaltung entstehen zu lassen. Der 1. Nagolder Wander- und Outdoortag sollte dann im Mai 2020 in die erste Runde gehen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Veranstaltung zunächst um ein Jahr verschoben. Als klar wurde, dass auch das Frühjahr 2021 der Pandemie zum Opfer fällt, wurde ein neuer Termin im September 2021 gefunden. "Wir sind froh und dankbar, dass wir nun zumindest in kleiner Form den Outdoor-Erlebnistag durchführen können und die Akteure die vielen Verschiebungen mitgemacht haben", erläutert Sarah Leutner, Sachgebietsleiterin Tourismus im Amt für Kul-tur, Sport und Tourismus der Stadt Nagold.

Am Sonntag, 15. Mai 2022, soll dann ein erneuter Anlauf genommen werden. "Wir sind optimistisch, dass wir nächstes Jahr endlich den 1. Nagolder Wander- und Outdoortag in geplantem Rahmen durchführen können", so Sarah Leutner.

Zur Kontaktdatennachverfolgung und Steuerung der Gruppengrößen ist eine Voranmeldung zu den verschiedenen Programmpunkten bis 16. September unter tourismus@nagold.de oder unter Telefon 07452/681-135 erforderlich.

Die Teilnahme an allen Programmpunkten ist kostenlos.

Für die entsprechende Ausdauer, Ausrüstung und Verpflegung während der Touren hat jeder Teilnehmer selbst Sorge zu tragen.

Weitere Informationen rund um den Outdoor-Erlebnistag sowie das detaillierte Programm gibt es unter www.nagold.de/Outdoortag. Der Programmflyer ist zudem an der Tourist-Information im Rathaus, Marktstraße 27-29 in Nagold, erhältlich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: