Das neue Sommernachtstheater-Ensemble. Foto: Nofer

Drei Jahre lang mussten die Bad Herrenalber auf ihr Sommernachtstheater verzichten, doch 2023 feiert es sein Comeback. Mit der Komödie »Außer Kontrolle« feiern die Darsteller am 23. Juni Premiere.

Mit der preisgekrönten Komödie »Außer Kontrolle« und zwei neuen Regisseuren meldet sich das Herrenalber Sommernachtstheater zurück. Zuvor gab es eine dreijährige Zwangspause.

Warum gab es eine Zwangspause?

Im vergangenen Jahr fiel das Sommernachtstheater aufgrund von personellen Engpässen aus, in den Jahren davor war die Corona-Pandemie hauptverantwortlich für die Absage. Auch die Personalprobleme im vergangenen Jahr seien dem zwei Jahre andauernden Wechsel zwischen Lockerungen und Verschärfungen der Corona-Verordnungen geschuldet gewesen, so die Stadt in einer Mitteilung damals. So hätten die andauernden Unsicherheiten der beiden vergangenen Jahre bei einigen Mitgliedern die Begeisterung für das Theaterspielen schwinden lassen. Doch dieses Jahr ist alles anders: »Personell sind wir gut aufgestellt», sagt Johanna Nofer, die organisatorische Leiterin des Sommernachtstheater.

Wer sind die neuen Regisseure?

»Wir konnten zwei neue Regisseure für uns gewinnen, junge Leute aus Karlsruhe«, zeigt sie sich begeistert. Caroline Scheringer und Carsten Thein heißen die beiden Regisseure, die seit Januar für die künstlerische Leitung des Sommernachtstheaters verantwortlich sind. Scheringer und Thein gehören dem Ensemble des Karlsruher Jakobus-Theaters an und sind dort unter anderem als Schauspieler und Regisseure tätig.

Wann finden die Aufführungen statt?

Das Theaterstück »Außer Kontrolle« ist eine rasante Komödie von Ray Cooney in der deutschen Übersetzung von Nick Walsh. »Freuen Sie sich auf die Bühnenumsetzung der Regisseure Caroline Scheringer und Carsten Thein, die mit ihrem Theaterensemble spritzige Unterhaltung in die lauen Sommerabende bringen«, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Bad Herrenalb. »Das Stück wird insgesamt fünf Mal aufgeführt«, erzählt Nofer.

»Außer Kontrolle« feiert am 23. Juni Premiere, die weiteren Termine sind der 24., 29. und 30. Juni sowie der 1. Juli.

Die Aufführung wird auf dem Festplatz Schweizer Wiese stattfinden. In Kürze wird noch entschieden, ob das Kinderensemble das ursprünglich für die Saison 2020 einstudierte Werk »Die Prinzessin auf der Erbse« ebenfalls im Sommer auf die Bühne bringen kann.

Um was geht es in der rasanten Komödie?

Zur Handlung lässt sich folgendes sagen: Gelegenheit macht Liebe, denkt sich Staatsminister Richard Willey und arrangiert im Nobelhotel ein stimmungsvolles Date mit einer Sekretärin der Opposition. Aber kaum haben sich die beiden Liebenden der ersten Kleidungsstücke entledigt, taucht eine Leiche auf. Ganz klar, diese Leiche muss verschwinden, bevor jemand Wind davon bekommt. Um den politischen Skandal zu vermeiden, ist Richard zu allem bereit. Doch die Ereignisse überschlagen sich und treiben Richard von einer Notlüge in die nächste. Als zu allem Überfluss auch noch alte Bekannte im Hotel auftauchen, gerät die Situation »außer Kontrolle«, zumal plötzlich auch noch die Leiche Lebenszeichen von sich gibt.

Seit wann gibt es Aufführungen?

Das Sommernachtstheater Bad Herrenalb entstand ursprünglich anlässlich des 850-jährigen Klosterjubiläums im Jahre 1999. Ein engagiertes Amateurtheater sorgte seither unter professioneller Betreuung für Begeisterung beim Publikum. Und zwar an verschiedenen Spielorten.