Lebhaft und laut – so mögen die Regisseure Caroline Scheringer und Carsten Thein, links, die Proben mit den Akteuren des Sommernachtstheaters. Foto: Winnie Gegenheimer

„C’est la vie“ heißt das Stück, das beim Sommernachtstheater zu sehen sein wird. Die Proben laufen auf Hochtouren. Premiere wird am Donnerstag, 20. Juni, gefeiert.

Anschreien, meckern, feixen, Ohren zuhalten, nachäffen, lamentieren, gaffen – „Saugut!“, urteilen Caroline Scheringer und ihr Regisseurkollege Carsten Thein nickt begeistert über die Emotionen, die das Schauspielensemble bei der Subtextprobe – also Probe ohne den Originaltext, Schwerpunkt auf den emotionalen Hintergründen – so alles rauslässt.