Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Snooker "Wir wollen wieder hoch in die 2. Bundesliga"

Von
Der erfahrene Dennis Rothaug konzentriert sich auf seinen nächsten Stoß. Der Mannschaftsführer der Doppelstädter ist vom sofortigen Wiederaufstieg in die 2. Liga überzeugt. Foto: Kienzler

Die Snooker-Asse des BV Villingen-Schwenningen waren vor zwei Jahren Mitglied der 1. Bundesliga. Doch dann folgte der Absturz runter in die Oberliga. Mannschaftsführer Dennis Rothaug und Co. wollen aber nun die Wende schaffen.

In der hochklassigen Bundesliga blieb der damalige Aufsteiger BV Villingen-Schwenningen nur eine Saison (2016/17) lang. Die Bundesliga-Zeit bildete den bisherigen Höhepunkt in der 24-jährigen Vereinshistorie.

Starke Teams mit internationalen Stars – wie der BC Stuttgart oder der SC Mayen-Koblenz – standen den Doppelstädtern in der Bundesliga gegenüber. Die Mannschaft um Kapitän Dennis Rothaug verkaufte sich in einigen Spielen teuer, musste aber doch als Vorletzter der Südgruppe wieder absteigen.

Mit dem Donaueschinger Kevin Schiller verließ der erste Top-Spieler den Verein. Der mehrfache Nachwuchs-Europameister im Pool-Billard schloss sich dem Erstligisten St. Augustin (Pool) an.

In der Saison 2017/18 hatte der BV VS dann das Pech, "dass das Niveau in der 2. Bundesliga gerade in dieser Runde ausnahmsweise hoch war", berichtet Rothaug. Knapp schrammten er und sein Team auch hier am Klassenerhalt vorbei.

Das neue Kapitel in der Oberliga entsprach den sportlichen Vorstellungen der beiden bisherigen Leistungsträgern Philippe Brand (er wechselte zum Snooker-Zweitligisten DJK Offenburg) und Suphi Yalmann (nun beim Zweitligisten Heilbronn) aber nicht mehr.

Dennis Rothaug startete zusammen mit den verbliebenen Akteuren Steffen Graf und Thomas Ruppel vor einer Woche nun siegreich in die neue Oberliga-Saison. In Denzlingen gewann der Ex-Bundesligist mit 7:1 und ließ einen Tag später daheim einen 6:2-Erfolg gegen den BC Stuttgart II folgen. Im Vergleich zu den Bundesliga-Zeiten muss das Team nur noch mit drei Spielern – pro Partie – für acht Duelle auskommen.

"Wir wollen wieder hoch in die 2. Bundesliga, aber bis dorthin ist es für uns in dieser Saison noch ein weiter Weg", macht es Dennis Rothausg deutlich.

Der Meister der Oberliga Baden-Württemberg hat dann noch im kommenden Frühjahr eine Aufstiegsrunde vor sich. Dennis Rothaug ist aber davon überzeugt, "dass wir bis zuletzt in dieser Saison unsere Aufstiegschancen haben werden".

Der in Rangendingen bei Hechingen wohnhafte Mannschaftsführer kann die Wechsel seiner einstigen Teamkollegen aus sportlichen Gründen gut verstehen. Philippe Brand war in der vergangenen Zweitliga-Saison einer der besten Einzelspieler der Liga und wurde sogar von interessierten Erstligisten kontaktiert. Aber Brand entschied sich für das für ihn vom Wohnort Denzlingen nahe Offenburg. Dennis Rothaug ist sich sicher, "dass die 2. Bundesliga genau die richtige Liga für unseren Verein wäre. Sollten wir aufsteigen, müssen wir unser Team wieder auf vier Spieler erhöhen. Dies wäre aber kein Problem, weil es einige Talente in der Region zwischen Stuttgart und Bodensee gibt".

Am 6. und 7. Oktober geht es für den Ex-Erstligisten aber erst einmal im harten Oberliga-Alltag weiter.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading