Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Smartphone Das Smartphone als Deutschlehrer

Von

Test: Die Stiftung Warentest hat im Mai 2016 zwölf Apps zum Deutschlernen für arabischsprachige Geflüchtete getestet. Neun davon richten sich an Erwachsene, drei an Kinder.

Testsieger: Nur zwei Apps für Erwachsene halten die Tester für empfehlenswert: Das Lernprogramm „Ankommen“ vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) sowie das Lernspiel „Lern Deutsch – Stadt der Wörter“ vom Goethe-Institut. Beide Apps bauen Wortschatz auf, trainieren ­ Hören, Lesen und Schreiben und bieten Grammatikübungen.

Datensicherheit: Von einigen Angeboten rät die Stiftung Warentest hingegen ab: Die Anwendungen Ahmad Soboh, Itech Cloud Apps und Verlag Herder enthalten nach Angaben der Verbraucherschützer keine Übungen. Die App von Itech Cloud Apps fiel außerdem durch ihr Datensendeverhalten auf: Sie überträgt Nutzerdaten, ohne diese zu verschlüsseln. Das sei auch bei den Apps des Goethe-Verlags und Salla der Fall. Den vollständigen Test findet man im Internet unter www.test.de/Apps-zum-Deutschlernen-Nur-zwei-von-zwoelf-empfehlenswert-4989440-0/

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.