Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Simmozheim Letzter Lebensmittelmarkt schließt

Von
Am Mittwoch hat das Simmozheimer Lebensmittelgeschäft ­  "... nah und gut" zum letzten Mal geöffnet. Foto: Bausch

Simmozheim - Nach 29 Jahren schließt am Mittwoch der Lebensmittelmarkt "... nah und gut" in Simmozheim. Nachdem die Metzgerei Eisenhardt sich bereits vor einigen Wochen zurückgezogen hat, bleibt allein die Bäckerei Nagel in dem Ladengeschäft in der Hauptstraße 22. Ab dem 1. August hat die Gäugemeinde dann kein Lebensmittelgeschäft mehr.

Gute Lösung in Sicht

Die Senioren bekommen ab sofort Gelegenheit, mit einem Shuttlebus des Krankenpflegevereins Verwaltungsraum Althengstett kostenlos zweimal in der Woche zum Einkaufen in die Nachbargemeinde Althengstett zu fahren.

"Wir werden uns im Gemeinderat in nächster Zeit mit dem Thema Nahversorgung weiter befassen", sagt Bürgermeister Stefan Feigl. Er hofft, in absehbarer Zeit einen Supermarkt nach Simmozheim zu bekommen. Verwaltung und Gemeinderat haben intensiv an dem Problem gearbeitet und es zeichnet sich vielleicht doch mittelfristig eine gute Lösung ab. "Zwischenzeitlich hat die Rewe-Group mitgeteilt, dass die Konzernzentrale in Köln zu dem Ergebnis gekommen ist, dass ein Penny-Markt in Simmozheim grundsätzlich zukunftsfähig wäre und wirtschaftlich betrieben werden könnte", so Feigl. Allerdings benötige die Rewe Group für die Realisierung des Simmozheimer Wunsches 800 Quadratmeter Marktfläche und genügend Areal für Parkplätze. So gesehen könne sich durch die jetzige Schließung des Ladens die Chance bieten, für den Ort für einen großen, alle Wünsche erfüllenden Super- markt zu bekommen.

Kleinbusse im Einsatz

Die Verbrauchergenossenschaft Calw eG, der das "...nah und gut"-Ladengeschäft gehört, begründet dessen Schließung mit wirtschaftlichen Argumenten: Das Lebensmittelgeschäft sei in die Jahre gekommen. Außerdem sei der Laden viel zu klein, um sich neben den großen Supermärkten in den benachbarten Orten behaupten zu können.

"Der Krankenpflegeverein hat sich auf Anfrage der Gemeinde Simmozheim in dankenswerter Weise bereit erklärt, für unsere älteren und hilfsbedürftigen Menschen eine Möglichkeit der Lebensmittelversorgung zu schaffen", unterstreicht Feigl. Die Einkaufsfahrten nach Althengstett starten am 2. August mit Kleinbussen. Es werden künftig zwei Fahrt pro Woche stattfinden. Eine wird jeweils dienstags um 9.30 Uhr und die zweite freitags um 14.30 Uhr von dem Parkplatz der Simmozheimer Wohn- anlage für Betreutes Wohnen, Hauptstraße 3, zu einem Supermarkt nach Althengstett starten. Die Rückfahrt beginnt jeweils nach der Beendigung des Einkaufs.

"Die kostenlosen Fahrten sind nur für ältere und hilfsbedürftige Menschen gedacht", so der Schultes. Die anfallenden Kosten teilen sich der Krankenpflegeverein und die Gemeinde.

Wer nicht zum genannten Abfahrtsort kommen kann, kann sich telefonisch unter Telefon 07051/93 19 80 anmelden und wird dann von zu Hause abgeholt.

Artikel bewerten
45
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
3

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.