Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Simmozheim Grundschule künftig mehr am Puls der Zeit

Von
Die Simmozheimer Grundschule setzt auf eine effektive Medienbildung. Foto: dpa/Schutt Foto: Schwarzwälder Bote

Die derzeit rasante Entwicklung hin zu einer vielfältigen Mediengesellschaft macht Medienbildung immer wichtiger. Dem möchte auch die Grundschule Simmozheim gerecht werden.

Simmozheim. "Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche so zu stärken, dass sie den neuen Anforderungen und Herausforderungen selbstbewusst und mit den erforderlichen Fähigkeiten begegnen können", sagt Bürgermeister Stefan Feigl. Dazu gehöre natürlich eine "sinnvolle, reflektierte und verantwortungsbewusste Nutzung insbesondere auch der digitalen Medien", unterstreicht der Schultes.

Optimale Vorbereitung auf Klasse 5

Die örtliche Grundschule erhält jetzt aufgrund eines Gemeinderatsbeschlusses eine neue Ausrüstung zur Medienbildung. Dafür wird die Kommune rund 16 500 Euro in die Hand nehmen. Hinzu kommt die jährliche Jahreslizenzgebühr in Höhe von 264 Euro.

Rektorin Susanne Keller begründete in der jüngsten Ratssitzung die Notwendigkeit der von der Einrichtung beantragten Maßnahme. Sie betonte, dass Medienbildung heute schon in der Grund- schule beginnen müsse und bereits im Bildungsplan festgeschrieben sei. Die Schüler müssten auf die Anforderungen der Klasse 5 in weiterführenden Schulen optimal vorbereitet werden. Dabei ginge es vor allem um Bildung zur Nachhaltigkeit, Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt, Prävention und Gesundheit sowie berufliche Orientierung und Verbraucherbildung. Man habe sich daher in der Frage der Beschaffung der notwendigen technischen Ausrüstung vom Kreismedienzentrum Calw beraten lassen.

Gemeinderat Friedbert Baral fragte nach der bisherigen Ausstattung der Schule für den Medienunterricht. "Wir haben zwar PCs, die sind je- doch sehr veraltet", hob Keller hervor.

Gemeinderat Rainer Bauser sprach sich für die Anschaffung aus, da iPads "viel flexibler sind als die bisherige Ausstattung der Schule".

Der Gemeinderat folgte mit großer Mehrheit dem Beschlussvorschlag der Verwaltung und genehmigte die Beschaffung von 15 iPads (halber Klassensatz) mit den entsprechenden Schutzhüllen, einen PC zur Verwaltung der Geräte, einer Lade- und Verwaltungseinheit sowie eines Beamers mit entsprechender Übertragungstechnik. Lediglich Gemeinderätin Sabine Fels hatte gewisse pädagogische Bedenken und enthielt sich der Stimme. Der zusätzliche Auftrag zur Verkabelung der Unterrichtsräume und des Lehrerzimmers ging an die einheimsche Firma Martin Walz, Elektro- und Solartechnik GmbH & Co.KG .

Im Simmozheimer Rathaus ist man zuversichtlich, dass die Kosten für die neue Medieneinrichtung voraussichtlich im Rahmen des Förderprogramms "DigitalPakt Schule 2019-2024" zu 80 Prozent bezuschusst werden.

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.