Bei der Feier zum Gründungstag der Feuerwehr im Hof der alten Mühle überreichte Kommandant Bernd Robertz im Namen der Gemeinde der Eigentümerfamilie Auwärter eine gusseiserne Gedenktafel. Simmozheim (jt). "Die Verwaltung und wir als Feuerwehr haben nach einem ›Konservierungsmittel‹ gesucht, um die Eindrücke und Erinnerungen an den Brand und die Gründung der Feuerwehr für nachfolgende Generationen zu konservieren", sagte Robertz bei der Übergabe. Friedhelm Auwärter erzählte, dass er und seine Frau Verena 2001 mit der Renovierung des 1999 gekauften Anwesens begonnen haben, immer in Zusammenarbeit mit der Denkmalschutzbehörde. In manchen Räumen und vor allem in der Scheune hätte man viele angebrannte Balken gefunden. Erst dann habe man aus alten Ortsbüchern vom Brand erfahren. "Die Feuerwehr hat in Simmozheim auch einen wichtigen sozialen Aspekt. Das ist ein hoher Wert, den man nicht gering schätzen darf", so der Hausherr in seinen Dankesworten.