Der Grillplatz an der Wolfsberghütte in Simmersfeld ist für Einheimische bestimmt.Foto: Köncke Foto: Schwarzwälder Bote

Wolfsberghütte: Gremium befasst sich mit Nutzungsordnung

Simmersfeld. Aufgrund unliebsamer Vorfälle in der Vergangenheit – Feier mit Alkohol, ohrenbetäubender Musik bis in die frühen Morgenstunden, keine Entsorgung des produzierten Abfalls und andere Vorkommnisse – sah sich die Gemeinde Simmersfeld veranlasst, die bestehende Nutzungsordnung auf dem Grillplatz an der Wolfsberghütte zu ändern.

Der Verwaltungsausschuss wurde beauftragt, einen Vorschlag zu unterbreiten. Mit den 15 aufgeführten Verhaltensweisen und Einschränkungen befasste sich der Gemeinderat in der jüngsten Sitzung. Festgelegt wurde, dass eine Zufahrt zum Platz nicht möglich ist, das Holz mitgebracht werden muss, Musik nur bei gemäßigter Lautstärke gehört werden darf, der Aufenthalt auf dem Gelände um 24 Uhr endet, Zelten und Campen nicht erlaubt sind, außerhalb der Grillstelle kein Feuer gemacht werden darf, Abfall mitzunehmen und entsorgt werden muss.

Dass sich bei privaten Veranstaltungen nicht mehr als 50 Personen auf dem Grillplatz aufhalten dürfen – mehr erlaubt sind nur bei der Kirche im Grünen und Vereinen – ist dort ebenfalls geregelt.

Für etwaige Schäden muss derjenige aufkommen, der als Verantwortlicher ein entsprechenden Formular unterschreibt. Dass die Nutzung der Wolfsberghütte kostenfrei ist steht ebenfalls in der Verordnung.

In einem Punkt gab es unterschiedliche Auffassungen. Dass auswärtige Grillgäste nicht zugelassen sind, bedauerte Gemeinderätin Martina Schubert. Für sie ist die Erlaubnis praktizierte Gastfreundschaft.

Bei Einheimischen habe man eine bessere Kontrolle bei der Nachverfolgung wurde ihr entgegengehalten. Der Grillplatz sei hauptsächlich für Einheimische gedacht, deshalb würden auch keine Gebühren erhoben, argumentierte Gemeinderat Jörg Kübler. Soll man diesen Passus in der Benutzungsordnung streichen? Dafür war nur Martina Schubert. Folglich wurde die gesamte und geänderte Nutzungsordnung für den Grillplatz an der Wolfsberghütte mit ihrer Gegenstimme beschlossen. Die neuen Regeln gelten ab sofort.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: