Idyllisch gelegen: die Siebentäler Therme. Foto: Kugel

In der jüngsten Gemeinderatssitzung in Bad Herrenalb wurde über die Siebentäler Therme berichtet. Da mit den Revitalisierungsarbeiten wohl erst 2023 begonnen wird: Wie geht eigentlich dieses Jahr über die Bühne?

Bad Herrenalb - Die Vorlage der Stadtverwaltung in der jüngsten Sitzung des Bad Herrenalber Gemeinderats war detailliert, die Stadträte bekamen in Sachen Revitalisierung der Siebentäler Therme Infos zum aktuellen Stand. Keine großen Diskussionen waren nötig. Bürgermeister Klaus Hoffmann stellte fest, dass man völlig im Zeitplan liege. Rüdiger König (UBV) bemerkte, dass wohl Kostensteigerungen von 30 oder 40 Prozent anstünden. Bekanntlich stehen 13,4 Millionen Euro netto für die Realisierung des Bauvorhabens zur Verfügung – somit gebe es erhebliche Abstriche, oder es müsse mit weiteren Millionen nachgesteuert werden. Die Energiekosten sorgten zudem für negative Veränderungen. Trotz europaweiter Ausschreibung und Warten auf die Entscheidung beim Förderantrag: Wie präsentiert sich eigentlich dieses Jahr die Therme auf der Schweizer Wiese?

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen