Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sicherheitskonzept gegen Terror Gall prüft Pläne innerhalb von zwei Wochen

Von
Innenminister Reinhold Gall nimmt das Sicherheitskonzept des Landes unter die Lupe. (Archivfoto) Foto: dpa

Stuttgart - Innenminister Reinhold Gall (SPD) will innerhalb von zwei Wochen prüfen, ob die baden-württembergischen Sicherheitskonzepte nach den Terroranschlägen in Paris ausreichen. Das Ergebnis werde er dann dem Kabinett vorlegen, sagte Gall der „Stuttgarter Zeitung“ (Donnerstag).

Er bekräftigte, dass es keine konkreten Hinweise auf Anschläge in Baden-Württemberg gebe. „Doch muss man wissen, dass der Islamische Staat Deutschland unverhohlen zum Ziel erklärt hat.“ Aus Baden-Württemberg seien rund 50 Menschen ins Kriegsgebiet nach Syrien und in den Irak gereist. Fünf von ihnen seien mittlerweile tot. 20 seien in den Südwesten zurückgekehrt. „Diese Leute behalten wir natürlich besonders im Auge.“

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.