Das Albino-Reh am Waldrand in Zwerenberg. Schon seit Jahren läuft das Tier im Neuweiler Ortsteil umher. Foto: Stockinger

Albinos sind eigentlich wegen eines Gen-Defekts weiß und nicht wie ihre Artgenossen farbig. Zwei solcher seltener Exemplare leben seit Langem in Neuweiler. Jetzt ist einem Fotografen ein Schnappschuss gelungen.

Neuweiler-Zwerenberg - Da staunte unser Leser Werner Stockinger aus Neuweilers Teilort Zwerenberg nicht schlecht. Denn rund 150 Meter entfernt vom Ende des Hornberger Weges sichtete er ein ungewöhnliches Tier: ein Albino-Reh. Endlich hatte er das seltene Tier auch mal vor die Linse bekommen. "Das Tier fällt mir schon eine ganze Weile auf. Es wechselt immer von der Zwerenberger auf die Hornberger Seite des Zwerchbachs", hat Stockinger beobachtet.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: