Der Blitzer in der Bischofstraße ist betriebsbereit. Foto: Klormann

In der Calwer Bischofstraße blitzt es wieder: Am Dienstag wurde dort die neue Radarfalle aufgebaut, seit Mittwoch ist das Gerät, das in beide Richtungen die Geschwindigkeit messen kann, betriebsbereit. Das bestätigte Irene Stamer, Leiterin der Abteilung Öffentliche Ordnung, auf Anfrage unserer Zeitung.

Calw - Ursprünglich sollte der Blitzer an diesem Standort bereits 2020 ersetzt werden, da der alte "Starenkasten" nicht mehr geeicht werden kann und somit seit Anfang dieses Jahres nicht mehr funktioniert. Unter anderem aufgrund von Lieferschwierigkeiten wegen Corona war es aber zu Verzögerungen gekommen.

Das Gerät schlägt mit rund 100.000 Euro zu Buche, die bereits 2020 in den Stadthaushalt eingestellt waren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: