Ein Plakat, das Benjamins Familie vor 20 Jahren tausendfach verteilte Foto: Archiv

Bei einem Klassenausflug im Wald bei Göppingen verschwindet ein Mitschüler. Trotz großer Suchaktionen bleibt der 15-jährige Benjamin Schneider spurlos verschwunden. Dieses Unglück liegt nun 20 Jahre zurück. Ein Besuch bei den Eltern.

Bad Boll - Auf dem Foto, das auf der Kommode im Flur steht, ist Benjamin ein Bub. Die Haare ein bisschen verstrubbelt, das Lachen offen. Er sieht glücklich aus. Es ist ein besonderes Foto, es wird behütet von einer Engelsfigur, die neben ihm an der Wand hängt, und gesegnet durch ein Gebet, das vor ihm auf der Kommode liegt. „Der Herr sei neben dir, um dich in die Arme zu schließen und dich zu schützen gegen Gefahren.“

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€