Michael Wernecke lässt vom Aussichtsturm Himmelsglück (am Horizont hinter den Bäumen zu sehen) zwei Seilrutschen bauen. Foto: Krokauer

Im Juni des vergangenen Jahres hat die Gemeinde Schömberg den Aussichtsturm Himmelsglück eröffnet. Das soll aber noch nicht alles sein: In diesem Frühjahr möchte der private Investor Michael Wernecke seine beiden Seilrutschen am Turm eröffnen. Sie sollen zusätzliche Besucher in die Glücksgemeinde locken.

Schömberg - Wie Marina Moser, Leiterin der Touristik und Kur (TuK) in Schömberg, kürzlich mitteilte, kamen seit der Eröffnung des Aussichtsturmes Himmelsglück im Juni des vergangenen Jahres rund 30 000 Besucher. Diese Zahlen sollen weiter gesteigert werden. Mit zwei Seilrutschen will der private Investor Michael Wernecke die Attraktivität des Turmes weiter erhöhen. Er ist auch Geschäftsführer der Schömberg Erlebnis GmbH. Das Unternehmen wird die beiden Rutschen betreiben. Schon jetzt kümmert sich die Firma um den Betrieb und den Ticketverkauf für den Turm.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€