Die Modellfluggruppe Wächtersberg lädt alle interessierten Zuschauer zum "Segler Classics" am 2. und 3. Juli auf den Modellflugplatz Wächtersberg ein. Foto: Ruppert

Am 2. und 3. Juli findet auf dem Modellflugplatz Wächtersberg bei Wildberg das traditionelle Oldtimer-Modellsegelflugzeugtreffen "Segler Classics" statt, in diesem Jahr bereits zum 19. Mal.

Wildberg - Dabei werden originalgetreue Nachbauten von Segelflugzeugen aus fünf Jahrzehnten Segelfliegerei von den Anfängen bis hin zum Baujahr 1975 des Originals mit Spannweiten von circa 3 bis über 7 Metern zu sehen sein.

Alle Entwicklungsschritte der Gleiter vertreten

Während die ersten fliegenden Kisten seit den 20er-Jahren des vorigen Jahrhunderts überwiegend aus Holz und Stoff aufgebaut waren, begann in den 70er-Jahren der Siegeszug der heute üblichen Kunststoffbauweise im Segelflugzeugbau. Somit sind alle Entwicklungsschritte der motorlosen Gleiter vertreten.

Bei hoffentlich schönstem Sommerwetter werden rund 80 Piloten mit über 100 Modellen erwartet, die sich zwanglos zum gemeinsamen Fliegen treffen. Die Modellsegler werden mit Motor-Schleppmaschinen in den Himmel über dem Wächtersberg befördert und können dann sowohl am Boden als auch in der Luft bewundert werden.

Das schönste Modell

Am Samstagabend wird wieder das schönste Modell des Treffens gekürt. Interessierte Zuschauer sind willkommen; für Kaffee und Kuchen sowie Getränke ist gesorgt. Die Zufahrt zum Modellflugplatz ist ab Sulz am Eck ausgeschildert.