Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Seewald Schwungvoll und mit Leidenschaft

Von
Humorist und Moderator Hubi Aschenbrücker brachte das Publikum beim Auftritt von Sašo Avsenik (rechts) und seinen Oberkrainern unentwegt zum Lachen. Foto: Prutschke Foto: Schwarzwälder Bote

Sašo Avsenik und seine Oberkrainer besuchten zum dritten Mal innerhalb von sechs Jahren Seewald und gaben zusammen mit Sašos Vater Gregor Avsenik ein Konzert mit der legendären Oberkrainer Musik.

Seewald-Göttelfingen. Kaum waren am frühen Samstagabend die Türen des Göttelfinger Bürgerhauses geöffnet, füllte sich dieses innerhalb von Minuten. Gastgeber war die Trachten- und Volkstanzgruppe Seewald, die alle Hände voll zu tun hatte, die teils stundenlang wartenden Fans möglichst schnell mit Speisen und Getränken zu versorgen.

Hannes Wolber begrüßte die jungen Volksmusikanten aus Begunje in Slowenien, die mit ihrer Musik den von Sašos Großvater Slavko Avsenik erfundenen Oberkrainer-Sound voller Leidenschaft wiedergaben.

Schwungvoll eröffneten Sašo Avsenik am Akkordeon, Aleš Jurman an Kontrabass und Bariton, Matic Plevel an der Gitarre, Jan Tamše an der Trompete und Jan Junger in Vertretung für Mitja Skocaj an der Klarinette mit dem legendären Trompeten-Echo in ihrer typisch slowenischen Tracht den Abend.

Das Publikum war von der ersten Minute an in der richtigen Stimmung und schunkelte und klatschte durchweg mit. Einige tanzten sogar, sodass in der Halle eine mitreißende Atmosphäre herrschte. Humorist Hubi Aschenbrücker tat mit seiner charmant-witzigen Moderation das Übrige dazu und sorgte ein ums andere Mal für herzliche Lacher.

Nächster Termin steht fest

Gesanglich zeigten sich Dejan Zupan und Lucija Selak als eingespieltes Team und überzeugten mit ihren reinen Stimmen, obwohl die junge Sängerin noch nicht lange und auch nicht bei allen Auftritten der Kapelle dabei ist.

Als musikalischer Gast war Gregor Avsenik im Götteflinger Bürgerhaus dabei. Er zeigte sich als wahrer Künstler an der Gitarre und war eine hörenswerte Bereicherung des Ensembles. Aber auch der Klarinettist Jan Junger zeigte sich als Könner auf seinem Instrument: Sowohl beim Hirtenlied als auch beim Gedenklied an Slavko Avsenik "Der Wind bringt dir mein Lied" erntete der Ersatzspieler viel Beifall. Als "Franz, der Maurerg’sell’" übernahm entsprechend verkleidet Hubi Aschenbrücker die Rolle des Sängers und bekam ebenfalls viel Applaus. Voller Zufriedenheit traten die vielen Gäste nach Konzertschluss die Heimreise an – die Vorsitzenden der Trachtengruppe kündigten zuvor noch ihren Stimmungsabend am 17. Oktober 2020 mit der Föhrenberger Blaskapelle an und bekamen lautstarke Zustimmung des Publikums für das Vorhaben, Sašo Avsenik und seine Oberkrainer anstatt im Dreijahres-Rhythmus bereits 2021 wieder ins Göttelfinger Bürgerhaus zu holen.

So wurde bereits der nächste Termin reserviert: Am 9. Oktober 2021 sollen die jungen Musiker aus Begunje erneut in Göttelfingen spielen.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.