Seewald. Einen anonymen Drohbrief hat eine Woche vor der Wahl eine

Seewald. Einen anonymen Drohbrief hat eine Woche vor der Wahl eine Kandidatin der Frauenliste Seewald erhalten. Wie die Frauenliste mitteilt, wird die Kandidatin darin übel beschimpft und aufgefordert, ihre Kandidatur zurückzuziehen, "sonst wirst Du mich näher kennen lernen, wie Du mich jetzt schon kennst, ich kann Dir nur eines raten: Zieh dein Amt zurück, sonst wird noch ein Wunder geschehen in Besenfeld". Unterschrieben ist das Papier mit "Ein Mensch aus Besenfeld". Die Kandidatin bleibt unerschrocken bei ihrer Kandidatur für die Kommunalwahl am kommenden Sonntag, 25. Mai, und wird bei der Polizei Anzeige erstatten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: