Erhöhung in der Kindertagesstätte Besenfeld

Von Monika Braun

Seewald. Mit fünf Gegenstimmen beschloss der Gemeinderat Seewald mehrheitlich, die Kindergartengebühren der Kindertagesstätte "Weltentdecker" im Ortsteil Besenfeld zu erhöhen. Jeweils ab 1. September 2013 und 2014 werden die Entgelte in zwei Stufen angehoben, und zwar je nach Kinderzahl einer Familie.

Für das Kind aus einer Familie mit einem Kind beträgt die Erhöhung jeweils drei Euro pro Monat. Die beschlossene Gebührenerhöhung betrifft nur die drei- bis sechsjährigen Kinder, die Krippengruppe der unter Dreijährigen ist nicht betroffen.

"Im Haushaltsjahr 2013 würde die Erhöhung der Entgelte 500 Euro an Mehreinnahmen bedeuten und für 2014 wären es 1400 Euro geht man von den aktuellen Sätzen aus", teilte Kämmerer Jens-Mathias Bächle mit. Gemeinderätin Karin Bosch von der Frauenliste und Gemeinderat Heinrich Müllenbeck (Vereinigter Seewald) äußerten sich kritisch über die Tatsache, dass in anderen Bundesländern die Kindergartengebühren nicht von den Eltern getragen werden müssen, der Länderfinanzausgleich sei ungerecht.

"Das haben wir hier leider nicht zu entscheiden", so Bürgermeister Gerhard Müller, der gleichzeitig auf die Möglichkeit hinwies, die Kindergartengebühren steuerlich geltend zu machen.

"Wir müssen auf unseren Gemeindehaushalt schauen, Investitionen wie auch jetzt in die Außenanlagen kosten Geld, eine Reduzierung der Ausgaben bedeutet eine Senkung des Qualitätsstandards, das wollen wir nicht ", so Müller.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: