Die Polizei wurde in die Flüchtlingsunterkunft in der Geißbühlstraße gerufen. Archivbild. Foto: Müller

In der Nacht auf Mittwoch ist es in der Flüchtlingsunterkunft in der Geißbühlstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Bewohnern gekommen. Gegen 0.50 Uhr wurde die Polizei von Sicherheitsmitarbeitern alarmiert.

Meßstetten - Die Polizei berichtet, dass es zwischen drei Bewohnern im Alter von 22, 26 und 28 Jahren und einer Gruppe um zwei 17-jährige Bewohner zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen sein soll, die in Handgreiflichkeiten mündete. Anschließend flüchteten die mutmaßlichen Angreifer, wobei die beiden 17-Jährigen von Sicherheitsmitarbeitern festgehalten werden konnten.

Die drei 22, 26 und 28 Jahre alten Männern erlitten nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Polizeiposten Meßstetten hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe der Auseinandersetzung seien bislang noch nicht geklärt.