Typisch die Spink-Zwillinge (Tyson, links, und Tylor). Es geht immer nur in eine gemeinsame Richtung. Foto: Roland Sigwart

Die Wild Wings haben mit dem 3:2-Sieg nach Verlängerung in Frankfurt in der DEL ein Fünf-Punkte-Wochenende absolviert.

Die vor zwei Wochen noch sehr Tabellenlage entspannt sich für die Wild Wings nach zuletzt guten Leistungen. Nach ihrem 3:2-Arbeitssieg nach Verlängerung in Frankfurt stehen die Schwenninger auf dem zwölften Platz mit Perspektiven in der Tabelle weiter nach oben. Chefcoach Harold Kreis freute sich sehr über die zwei Punkte beim DEL-Aufsteiger. "Es war ein sehr intensives Spiel mit dem glücklicheren Ende für uns. Wir wussten, wie physisch stark Frankfurt spielt."

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen