Daniel Geiger (links), der bisherige Vorstand (Geschäftsbereich) der Sportgemeinschaft Schweighausen, löst nach zwölf Jahren Damian Göppert als Gesamtvorsitzender ab. Foto: Fischer

Bewegung: SG Schweighausen wählt neuen Vorstand / Damian Göppert verabschiedet

Schweighausen - Wie steht es finanziell um die Sportgemeinschaft Schweighausen (SGS)? Und wer wird der neue Vorstand? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die SGS bei einem Sitzungsmarathon während ihrer Hauptversammlung am vergangenen Sonntag.

Den dreiteiligen Versammlungsreigen in der Bergdorfhalle startete die Jugendabteilung der Sportgemeinschaft, gefolgt vom Förderverein und letztlich vom Stammverein. Die jeweiligen Sitzungsverläufe wurden gestrafft durchgezogen, nachdem die Aktivitäten der Sportgemeinschaft pandemiebedingt im vergangenen Jahr sowieso stark zurückgefahren worden waren.

Jugendleiter Daniel Weber berichtete von ordentlichen bis sehr guten Resultaten, soweit dies in der Runde 2019/20 noch möglich war. Vergangenes Jahr zählten 52 Kinder und Jugendliche zum Spielerkader der SGS. Von zehn Jugendmannschaften wurden acht Teams in Spielgemeinschaften mit anderen Sportvereinen des Schuttertals geführt. Jugendleiter Daniel Weber zeigte sich erfreut, dass nach rund siebenmonatiger Pause der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Einheitliche Trikots für elf Jugendmannschaften

Künftig werden elf Jugendmannschaften, von Kuhbach bis Schweighausen, einheitlich mit dem Trikot-Aufdruck "SG im Schuttertal" in die Spielrunde 2021/22 starten.

Von einem überschaubaren Terminkalender berichtete Thomas Kürz für den Förderverein der Sportgemeinschaft. Zum alljährlichen Jugendturnier wurde 2020, so auch dieses Jahr, erst gar nicht eingeladen. Kameradschaftliche Zusammenkünfte, wie etwa das Cego-Turnier, wurden in beiden Jahren ausgesetzt. Eine üblicherweise zweimal jährlich stattfindende Altpapiersammlung wurde auf einen Herbsttermin zusammengeschrumpft, dafür aber mit sehr gutem Erfolg durchgezogen.

Trotz geringer Aktivitäten versprach Bruno Spitz, Vorsitzender der SGS-Fördervereins, auch weiterhin bestmögliche Unterstützung des Stammvereins und vor allem der Jugendarbeit.

70 Personen waren bei der Online-Sportwoche angemeldet

Voller Spannung erwartet wurde die Hauptversammlung des Stammvereins der SG Schweighausen, aktuell mit 539 Mitgliedern. Nach der Begrüßung hob Vorsitzender Damian Göppert den Verlust dreier besonders engagierter Ehrenmitglieder, Herbert Allgaier, Adolf Frey und Hermann Kürz, hervor.

Aus sportlicher Sicht umschrieb der Spielausschussvorsitzende Daniel Singler das Jahr 2020 mit den Worten: "Es gibt nicht wirklich viel zu berichten!" Die letzte Runde 2020/21 wurde einfach annulliert und für nichtig erklärt. Inzwischen ist man, den Verordnungen gemäß, locker in den Trainingsbetrieb gestartet und hofft auf eine normal verlaufende Spielrunde 2021/22. Auch der neue Trainer der Spielgemeinschaft Dörlinbach/Schweighausen, der 32-jährige Jonathan Kalt, aus Fischerbach im Kinzigtal, stellte sich der Versammlung vor.

Daniel Geiger umriss die Aktivitäten im Breitensport innerhalb der Sportgemeinschaft. Auch in diesem Bereich war seit November alles auf null heruntergefahren. Aber dank des Engagements von Heike Moser und Birgit Kürz wurde online eine Sportwoche angeboten. Bis zu 70 Personen hatten sich von zu Hause zu diesem Mitmach-Sport angemeldet, so Daniel Geiger stolz darauf zurückblickend.

Jahresfehlbetrag liegt bei 80 .000 Euro

Die umfangreich vollzogene Sanierung vom Sportheim der SGS habe stark zu Buche geschlagen, so der Vorsitzende Damian Göppert, der stellvertretend für die entschuldigte Kassiererin Kerstin Huber den Kassenbericht vortrug. Die wirtschaftlichen Einnahmen waren gleich null. Dadurch war der Jahresfehlbetrag mit knapp über 80 .000 Euro unumgänglich. Dank eines günstigen Darlehens und einer Förderung durch den Deutschen Sportbund ist der SGS aber trotzdem grundsolide aufgestellt, so Göppert abschließend.

Nachdem das Sportheim gelungen renoviert und saniert wurde, soll nun auch noch die überdachte Terrasse neu eingedeckt werden. Die Arbeiten sind auch bereits angelaufen, wie in der Versammlung zu erfahren war.

In der Vorschau auf das längst gestartete Geschäftsjahr 2021 war einhellig der Wunsch vernehmbar, "endlich wieder eine gewisse Normalität zu erlangen", so der neu gewählte Vorsitzende Daniel Geiger.

Dem ausscheidenden Vorsitzenden Damian Göppert wurde abschließend mit einer Fotocollage mit Bildern aus seinem jahrelangen Wirken für die Sportgemeinschaft Schweighausen gedankt.

Und die Wahl?

Nachdem der Vorsitzende Damian Göppert nach zwölf Jahren Amtszeit nicht mehr kandidierte, rückte der bisherige Vorstand (Geschäftsbereich) Daniel Geiger nach und wurde einstimmig von der Versammlung gewählt. Für ihn rückte wiederum die bisherige Beisitzerin Heike Moser als Vorstand (Geschäftsbereich) nach. Für Heike Moser wurde der Beisitzerposten mit dem bisherigen stellvertretenden Jugendleiter Martin Ohnemus neu besetzt. Als Vorstand (Sportbereich) wurde Daniel Singler, als Kassenwartin Kerstin Huber und als Jugendleiter Daniel Weber wieder gewählt. Ebenso in ihren Ämtern bestätigt wurden die Beisitzer Caro Singler, Simon Ohnemus und Patrick Ohnemus. Dessen Jugendleiterposten blieb aber durch Aufrücken vakant.