Am Mummelsee sind zwei Kinder ins Eis eingebrochen. Foto: (skue)

Großer Rettungseinsatz an B 500. Mädchen stolpert an Ufer. Schwester springt hinterher.

Schwarzwaldhochstraße - Zwei Kinder mussten am Sonntagmittag aus dem Mummelsee gerettet werden. Laut Polizei spielten zwei Mädchen, acht und elf Jahre alt, auf einem eingeschneiten Steg am See, als die Achtjährige ausrutschte. Sie sei auf die dünne Eisfläche gefallen und eingebrochen. Ihre Schwester sei hinterher gesprungen.

Die Eltern und ein paar hilfsbereite Passanten zogen die beiden aus dem Wasser. Bergwacht und Polizei waren im Einsatz, außerdem flog laut Polizei ein Rettungshubschrauber vorsichtshalber an. Zur Landung des angeforderten Hubschraubers musste die Schwarzwaldhochstraße kurzfristig gesperrt werden. Eine medizinische Behandlung der Schwestern war letztlich nicht erforderlich. Die Kinder waren unterkühlt, ihnen drohen jedoch keine bleibenden Folgen.