Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schwarzwald-Baar-Kreis Tennenbronn verliert mit 14:18

Von
Der Tennenbronner Timo-Marcel Nagel (rechts) zeigte eine starke Leistung gegen Timo Meyer. Foto: Moosmann Foto: Schwarzwälder-Bote

(mos). In der Regionalliga musste der KSV Tennenbronn eine unglückliche 14:18-Niederlage beim TuS Adelhausen II hinnehmen.

Die Gewichtsklasse bis 57 kg mussten die Tennenbronner leer laufen lassen, da Timo Moosmann nicht das Gewicht hatte machen können und David Brenn bei der Schülermannschaft im Einsatz war.

Im Schwergewicht kam KSV-Ringer Markus Eichin zu einem 9:0-Punktsieg gegen Michael Herzog.

In 61 kg griechisch konnte Bogdan Zaharia einen anfänglichen Rückstand gegen Stefen Geiger zum 8:4-Punktsieg drehen. Die Tennenbronner führten somit nach den ersten drei Duellen mit 5:4.

In der Gewichtsklasse bis 98 kg knüpfte der Tennenbronner Neuzugang Kaloyan Kolev nicht an seine Leistungen der vergangenen Wochen an und musste dem konditionell stark überlegenen Adelhausener Felix Krafft einen hohen Punktsieg überlassen. Auch in den beiden Begegnungen der 66 kg-Gewichtsklasse waren die bundesligaerfahrenen Kämpfer der Gastgeber hoch überlegen. Sowohl Matteo Lehmann (griechisch), der gegen Manuel Wolfer schon nach einer Minute einem hohen Punkteverlust hinterherlief, als auch Adrian Stockburger, der sich gegen Zsolt Berki nach einer Schleuder auf beiden Schultern wiedergefunden hatte, mussten ihren Gegnern jeweils einen Vierer überlassen. Schwer in den Kampf fand Alexander Fichter (86 kg/griechisch) gegen Kevin Kähny und unterlag mit 0:2.

In den letzten drei Kämpfen konnte Tennenbronn das Ergebnis nur noch beschönigen. Mit einer starken Leistung zeigte Timo-Marcel (86 kg/F) sein Können nun auch in der Regionalliga. Er besiegte Timo Meyer mit 3:0 (15:6). In 75 kg Freistil kam Luca Lehmann mit einer guten Leistung gegen Dennis Grether zu einem 2:0 (7:0)-Sieg. Fabian Reiner (75 kg/G legte nach nur zwei Minuten Philipp Gerbode auf die Schulter.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.