Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schwarzwald-Baar-Kreis Talente der LG Baar räumen beim Kreis-Finale ab

Von
Dicke Decken und Wollmützen konnten am Samstag beim Kreis-Finale im Villinger Hubenlochstadion nicht schaden. Foto: Schwarzwälder-Bote

Schüler-Finale in Villingen

Dreikampf:

W8: 1. Olaya Phol-Alonso (TV Villingen) 723 Punkte, 2. Zoe Bartler 670, 3. Lisa-Marie Augenstein 657, 4. Franziska Haiz (alle LG Baar) 655, 5. Lea Zuckschwert 627, 6. Sophie-Marie Schaumann (beide TV Villingen) 592.

W9: 1. Lisa Riedmüller (LG Baar) 889, 2. Lina Kienast 861, 3. Sina Neuberger 771, 4. Bettina Lehmann (alle TV Villingen) 748.

M8: 1. Julius Stiepermann 865, 2. Alexander Migunov 612, 3. Mika Kesterke 556, 4. Chris Hildebrandt 512, 5. Noah Walter (alle TV Villingen) 453, 6. Adrian Glatz (DJK Villingen) 445.

M9: 1. Alessio Ali 808, 2. Tim Schäfer (beide TV Villingen) 690, 3. Louis Birkle 667, 4.Luzian Heberle (beide LG Baar) 589.

Von Helmut Junkel

69 Mädchen und 42 Buben aus vier Vereinen des BLV-Kreises Schwarzwald-Baar trotzten am Samstag im Hubenloch-Stadion in Villingen beim Kreis-Schüler-Liga-Finale dem kalten Herbstwetter. Der TV Villingen sorgte mit der tatkräftigen Unterstützung des Wettkampf-Büros der Familie Aufderheide, 17 Kampfrichtern und 25 freiwilligen Helfern für eine schnelle und perfekte Durchführung der Veranstaltung.

Als erfolgreichster Verein ging die LG Baar nach den Wettbewerben der Schülerliga aus den geforderten Disziplinen hervor. In den vier Klassen stellte der Verein bei den Mädchen und Buben jeweils drei Mannschaftssieger. Nur in der U16 der Mädchen und in der U10 der Buben jubelten die Talente des TV Villingen.

Im Vergleich zum Vorjahr stellten sich in der Schüler-Liga weniger Vereine und jungen Athleten den Wettkämpfen. Deshalb waren auch die erreichten Punktzahlen in der Abschlusswertung rückläufig. Die höchste Punktzahl hatten im vergangenen Jahr die U12-Mädchen der LG Baar mit 1065 Zählern erreicht. Nun waren die 709 Zähler der U14-Jungs der LG Baar, die vor dem TV Villingen (567) gewannen, das Top-Ergebnis. Bei den Mädchen der U14 gewann ebenfalls die LG Baar mit 676 Punkten vor dem TV Villingen (428) und den im Finale fehlenden fünf Vereinen – angeführt von der DJK Villingen (168). Bei der weiblichen U16 war der TV Villingen (459) eine Klasse für sich. Es folgten der TV Furtwangen (322) und die LG Baar (288). Konkurrenzlos kam bei den U16-Buben die LG Baar mit 516 Punkten zum Erfolg. Beide Sieger in der U12 stellte die LG Baar. 614 Punkte holten die Mädels, 456 Zähler die Jungs. Jeweils Zweiter wurde der TV Villingen (468/289) vor dem TV Furtwangen (206) und der DJK Villingen (255). Sieger der U10-Mädchen wurde die LG Baar (303) vor dem TV Villingen (237).

In den absolvierten Disziplinen gab es trotz der unangenehmen Witterung einige gute Leistungen. So steigerte sich im Hochsprung Davide Saverino auf 1,49 m. Benedikt Fricker (beide LG Baar/M15) übersprang sogar 1,52 m. Über 100 m (12,53 Sekunden) und im Weitsprung (5,50 m) war Saverino der tagesbeste U16- Athlet. Bei den Mädchen blieb im Sprint nur Kim Kaltenbach (TV Furtwangen/W15/13,70 Sekunden) – unter der 14-Sekunden-Marke. Im Weitsprung musste sie mit 4,14 m um 33 Zentimeter Sophia Kienzle (W15) und um 18 Zentimeter Kim Wild (TV Villingen), der W14-Siegerin, den Vortritt lassen. Im Kugelstoßen war Nadine Wehrle (TV Furtwangen) mit 11,74 m die überlegene Athletin. Über 800 m verwies Sophia Kienle (2:48,14 Minuten) Carina Rothweiler (LG Baar/W12) um 1,4 Sekunden auf Rang zwei. Von der U12 unterboten noch Pauline Graf (W10/2:53,60) und Jana Kesterke (W11/ 2:57,47) die Drei-Minuten-Marke.

Mit der Tagesbestzeit von 2:27,29 Minuten glänzte über die 800 m aber vor allem der 13-jährige Adrian Engstler, der 17,09 Sekunden schneller als Kay Ruby (M13/alle TV Villingen) war. Er bewies sein Allroundtalent auch als Sieger über 75 m (10,60 Sekunden) sowie im Hoch- (1,45 m) und Weitsprung (4,73 m). In der U12 ließ David Emanuel Molleker (TV Villingen) über 50 m (7,77 Sekunden), im Weitsprung (4,21 m) und im Ballwurf (39 m) sein Talent aufblitzen. Mit dem Ball waren die TV-Kameraden Johannes Gummich (40 m) und Marius Holwegler (beide M13/39,5) aber noch etwas besser. Die größte Weite des Tages erreichte aber mit 47,50 m die zwölfjährige Sina Kaufmann (LG Baar). Die Mädchen und Buben der beiden U10-Klassen absolvierten einen Dreikampf und den 800-Meter-Lauf zum Abschluss.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading