Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schwarzwald-Baar-Kreis Steht Einbruchserie in Region vor Aufklärung?

Von
Die Einbrecher wurden von einer Nachbarin beobachtet. (Symbolfoto) Foto: Stein/dpa

Villingen-Schwenningen - Ist die derzeitige Einbruchserie in der Region aufgeklärt? Die Polizei hat in Villingen in der Nacht zu Sonntag zwei Tatverdächtige festgenommen.

Die Polizei hat am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr zwei Einbrecher festgenommen, die in der Berliner Straße in ein Gebäude eingedrungen waren. Angesichts der Einbruchserie, von der die Region derzeit heimgesucht wird, stellt sich die Frage: Handelt es sich um dieselben Täter, die bereits in St. Georgen, Königsfeld und Villingen Einbrüche begangen haben?

"Es besteht die Möglichkeit, dass die Festgenommenen im Zusammenhang mit weiteren Einbrüchen in der Region stehen", so Polizeisprecher Dieter Popp auf Nachfrage unserer Zeitung. Demnach wurden die zwei Männer, die nach derzeitigen Ermittlungen keinen festen Wohnsitz haben, beim Eintreffen der Polizei im Gebäude angetroffen und trugen Einbruchswerkzeug bei sich. Eine Nachbarin hatte die beiden Männer zufällig dabei beobachtet, als diese in das Wohnhaus eindrangen. Sie hatte daraufhin die Polizei gerufen. Die kurz darauf eintreffenden Streifenbeamten umstellten das Gebäude und konnten die beiden Männer im Alter von 33 und 38 Jahren unmittelbar darauf noch im Wohnhaus festnehmen.

"Die Ermittlungen dauern noch an", so Popp.

Artikel bewerten
24
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.